Neu: Der seriöse Kreditvergleich

Kredit Wissen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Bei einem Kredit handelt es sich grundlegend um die Gebrauchsüberlassung von Geld. Die Bezeichnung Kredit kann auf das lateinische Wort credere = glauben zurückgeführt werden. Ein Kredit bzw. Kreditvertrag wird zwischen zwei Vertragsparteien, dem Kreditnehmer und dem Kreditgeber abgeschlossen. Alle genauen Vereinbarungen und Regelungen, die mit der Kreditvergabe eingegangen werden, sind im Kreditvertrag geregelt. Der Kreditvertrag gilt als das wichtigste Beweisstück und Dokument bei der Kreditaufgabe, mit dem sowohl Kreditgeber als auch Kreditnehmer bestimmte Rechte und Verpflichtungen eingehen. Das Kreditangebot erweist sich heute als sehr vielfältig. Als Kreditgeber können heute nicht nur Banken und Sparkassen in Erscheinung treten, sondern auch Finanzdienstleister, Kreditvermittler oder Privatpersonen. Neben den zahlreichen unterschiedlichen Kreditanbietern stehen heute verschiedene Kreditformen zur Auswahl bereit, die in der Regel den Verwendungszweck bestimmen, als bekannteste Kreditformen mit einem bestimmten Verwendungszweck sind z.B. Autokredit und Immobilienkredit.

Gegenwärtige Methoden der Kreditvergabe

Gerade durch die „Demokratisierung des Internets“ mit der Jahrtausendwende hat sich neben der „klassischen“ Kreditvergabe vor allem die Kreditvergabe über das Internet bei zahlreichen Anbietern etabliert. Die Kreditvergabe über das Internet hat sowohl für die kreditgebende Bank als auch den Kreditnehmer zahlreiche Vorteile. Für die Bank als Kreditgeber ergibt sich der Vorteil, dass kein Filialsystem benötigt wird, geringere Personalkosten sowie Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühren anfallen, der Kreditnehmer kann sich dem zur Folge über zinsgünstige Kreditprodukte freuen. Darüber hinaus bietet die Onlinebeantragung für den Kreditnehmer den enormen Vorteil, dass der beantragte Kredit deutlich schneller verfügbar ist, allgemein erweist sich die Vertragsabwicklung als kürzer und einfacherer.

Die Kreditvergabe über das Internet erfolgt in einem gleichbleibenden Schema. Erster Schritt zum Kredit ist immer die Kreditanfrage des Kreditnehmers. Durch das Ausfüllen von einem Beantragungsformular, in dem der Kreditnehmer Angaben zur Kreditsumme, Laufzeit etc., seiner Person und zum Einkommen macht, kann der erste Schritt zum Wunschkredit eingeleitet werden. Nachfolgend wird bereits die Bonitätsprüfung vonseiten der Bank durchgeführt. Hier wird neben dem Einkommen vor allem die Schufa-Auskunft des Kreditnehmers überprüft. Die Schufa spielt auch heute noch bei der Kreditvergabe eine entscheidende Rolle. Wird die Bonität von der Bank als ausreichend empfunden, kann der Kreditnehmer nachfolgend bereits seinen Kreditvertrag herunterladen, ausdrucken und ausfüllen. Mit der Unterzeichnung ist der Beantragungsprozess fast schon abgeschlossen. Damit überprüft werden kann, ob die beantragende Person tatsächlich die ist, für die sie sich ausgibt, wird das Post-Ident-Verfahren in Zusammenarbeit mit der Post durchgeführt, bei dem sich der Kreditnehmer ausweisen muss. Mit Eingang des Kreditvertrags bei der Bank erfolgt die Auszahlung der gesamten Kreditsumme auf das Konto des Antragstellers.

Die Rolle der Schufa bei der Vergabe von Krediten

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung dürfte jedem Privatverbraucher unter der Bezeichnung „Schufa“ sicherlich geläufig sein. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung wurde gegründet, um die Banken vor einem möglichen Kreditausfall zu schützen. Jede geschäftsfähige Privatperson hat heute in Deutschland eine eigene Schufa-Akte vorliegen, in der sowohl positive als auch negative Aspekte vermerkt sein können, die für die Kreditvergabe von Bedeutung sein könnten. Die Schufa wird von der Bank im Rahmen der Bonitätsprüfung zu Rate gezogen und soll generell die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers bescheinigen. Nicht nur dass die Schufa ein entscheidendes Kriterium für die Zusage oder Ablehnung des Kredits sein kann, beeinflusst die Schufa in der Regel auch den Effektivzins, zu dem der Kreditnehmer das Kreditangebot in Anspruch nimmt.

Zinsen vergleichen

Beim Vergleich von mehreren Kreditangeboten spielen viele Kriterien eine entscheidende Rolle. Kreditnehmer, die von niedrigen Gesamtkreditkosten profitieren wollen, sollten unbedingt den Soll- und Effektivzins berücksichtigen. Unbedingt ist zwischen Soll- und Effektivzins zu unterscheiden. Der Sollzins stellt lediglich den bereinigten Zins da, dem zur Folge hat er nur eine geringe Aussagekraft für die Gesamtkreditkosten. Kreditnehmer, die sich einen genauen Überblick über die Gesamtkreditkosten verschaffen wollen, sollten den Effektivzins berücksichtigen. Der Effektivzins ist grundlegend variabel und berücksichtigt neben dem Sollzins auch die Bonität des Kreditnehmers, Laufzeit und Kreditsumme, Verwendung, Tilgung und die Bearbeitungs- und Bereitstellungsgebühren, die von der Bank bei der Kreditvergabe zumeist erhoben werden. Gerade über die Bonität hat der Kreditnehmer die Möglichkeit, den Effektivzins positiv zu beeinflussen. Durch den Nachweis über ein hohes monatliches Gehalt und eine positive Schufa-Auskunft kann der Kreditnehmer seine Zahlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Kreditgebende Banken schätzen immer ein geringes Kreditausfallrisiko und eine geringe Kapitalbindung. Demnach sollten sich Kreditnehmer immer für eine geringe Kreditsumme und eine kurze Laufzeit entscheiden. Beim Vergleich von mehreren Kreditangeboten sollte auch immer die Möglichkeit zur Sondertilgung ins Auge gefasst werden.

Die Sondertilgung ermöglicht es dem Kreditnehmer, einen Teil des Kredits oder die gesamte Restschuld vorzeitig zu tilgen. Für die Sondertilgung fallen in der Regel keine zusätzlichen Gebühren an, durch die vorzeitige Tilgung können die Kreditkosten nochmals enorm reduziert werden. Lohnenswert ist es u.U. auch, die Gebühren für eine mögliche Umschuldung zu berücksichtigen, nicht selten kann im Nachhinein ein günstigeres Kreditangebot gefunden und nochmals Geld gespart werden.

Privatkredit als Alternative zum Bankkredit

Besonders in den vergangenen Jahren und bei der steigenden Anzahl an Personen mit einer negativen Schufa hat sich das Privatkreditgeschäft zu einem heranwachsenden Zweig im Kreditgeschäft etabliert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Bankkredit treten beim Privatkredit sowohl Kreditnehmer als auch Kreditgeber als Privatperson in Erscheinung. Viele Privatkredite werden heute über sogenannte Kreditvermittler im Internet abgewickelt. Der Kreditvermittler sorgt für die reibungslose Vertragsabwicklung, die Auszahlung der Kreditsumme und die damit im Nachhinein verbundene Tilgung. Da bei der Privatkreditvergabe in der Regel keine Schufa-Auskunft eingeholt wird, haben sich Privatkredite insbesondere für Kreditnehmer mit einer negativen Schufa als sehr gute Alternative etabliert.

Kreditvergleich im Internet

Durch den enormen Angebotszuwachs im Kredit-Bereich ist ein Vergleich ohne Hilfe des Internets heute fast unmöglich. Finanzportale helfen dem Kreditnehmer heute beim Vergleich, indem sie einen Kreditrechner kostenfrei für den Vergleich von mehreren Kreditangeboten bereitstellen. Mithilfe des Kreditrechners ist es dem Kreditnehmer möglich, einen Vergleich unter Berücksichtigung von individuellen Vergleichskriterien vorzunehmen. So kann der Kreditnehmer im Vergleich zum Beispiel eine beliebige Laufzeit, Kreditsumme, Verwendung, das Einkommen und weitere Faktoren berücksichtigen und die Suche auf diesem Weg schnell und entscheidend einschränken. Nachdem die besten Angebote herausgefiltert wurden, ist es dem Kreditnehmer ein leichtes, aus der Vorauswahl das beste Angebot herauszusuchen. Durch den Kreditvergleich im Internet kann oftmals ein deutlich niedrigerer Effektivzins abgerufen und die Gesamtkreditkosten entscheidend gesenkt werden.


Weitere Themen aus dem Bereich"Kredit Wissen":


Kredit Wissen kurz und bündig erklärt:

Viele Personen, die auf der Suche nach einem geeigneten Kredit sind, sehen sich einer Vielzahl von zum Teil ganz unterschiedlichen Angeboten gegenüber. Aus diesem Grunde kommt es nicht nur darauf an, die richtige Darlehenssumme, sondern auch einen Kredit zu wählen, der optimal auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Ein Kredit kann sowohl im Inland als auch im Ausland vergeben werden. Dies bedeutet allerdings nicht, dass jeder Kredit auch für jede Person offen steht. Nur wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, wird die Bank den Kreditantrag bewilligen. Die wichtigsten Kreditformen sind der Sofortkredit, der Kredit ohne Schufa, der Verbraucherkredit, der Warenkredit, der Autokredit, der Eilkredit und der Privatkredit. Alle diese Kreditformen sollen im Folgenden kurz erläutert werden.

Sofortkredit

Ein Sofortkredit zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Bearbeitung des Kreditantrages sehr schnell von statten geht und oftmals nur wenige Stunden dauert. Dies gilt insbesondere für einen Onlinekredit, bei dem unmittelbar nach dem Eingang des Kreditantrages eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Verläuft sie positiv, steht einer sofortigen Bewilligung des Kreditantrages und einer Auszahlung der gesamten Kreditsumme nichts mehr im Wege. Für die Auszahlung muss der Kunde ein Girokonto angeben, auf das der Kreditbetrag überwiesen werden kann. Eine Barauszahlung ist nur in Ausnahmefällen möglich. Ein Sofortkredit steht zur freien Verfügung und muss in Raten zurückgezahlt werden. Die Höhe der Raten, die Laufzeit und die Zinsen werden im Kreditvertrag festgehalten. Der Kreditvertrag bedarf der Schriftform und muss sowohl vom Kreditgeber als auch vom Kreditnehmer unterzeichnet werden.

Kredit ohne Schufa

Ein Kredit ohne Schufa wird niemals von einer deutschen, sondern nur von einer ausländischen Bank vergeben. Die Kreditinteressenten müssen deutsche Staatsbürger und mindestens 18 Jahre alt sein. Außerdem dürfen bestimmte Altersgrenzen nicht überschritten und gewisse Einkommensgrenzen nicht unterschritten werden. Selbstständige, Freiberufler oder Arbeitslose können keinen Kredit ohne Schufa erhalten. Hier ist das Risiko, dass sie den Kredit nicht ordnungsgemäß zurückzahlen können, deutlich zu groß. Ein Kredit ohne Schufa beschränkt sich in der Regel auf kleinere Kreditsummen in Höhe von 3500 bis 5000 Euro. Ausländische Banken holen keine Schufaauskunft von ihren Kunden ein. Aus diesem Grunde bietet ein Kredit ohne Schufa gerade für Personen, die aufgrund von negativen Schufaeinträgen keinen deutschen Bankkredit erhalten können die Chance, eine größere Summe Bargeld bewilligt zu bekommen.

Verbraucherkredit

Verbraucherkredit ist der Oberbegriff für alle Kredite, die ausschließlich an Privatpersonen und nicht an Geschäftsleute vergeben werden. Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch Selbstständige einen Verbraucherkredit erhalten können. Sie dürfen ihn allerdings nur für private Ausgaben und niemals für geschäftliche Investitionen verwenden. Ist der Kreditgeber eine deutsche Bank oder Sparkasse, muss der Kreditnehmer ein regelmäßiges Einkommen und eine positive Schufaauskunft nachweisen. Andernfalls kann er leider keinen Verbraucherkredit erhalten. Dies gilt bereits dann, wenn nur eine der beiden Grundvoraussetzungen nicht erfüllt ist. Ein Verbraucherkredit wird in einer Summe ausgezahlt und muss in Raten zurückgezahlt werden. Eine Ausnahme bildet der Dispokredit, der an das Girokonto gekoppelt ist, einmal eingerichtet wird, flexibel in Anspruch genommen und ebenso flexibel wieder zurückgezahlt werden kann.

Warenkredit

Ein Warenkredit, welcher auch Lieferanten- oder Handelskredit genannt wird, weist einige Besonderheiten auf. Im Gegensatz zu vielen anderen Krediten handelt es sich nicht um einen Ratenkredit, sondern um eine Zahlungszielaufschiebung. Werden einem privaten oder geschäftlichen Kunden Waren zugesendet, hat er verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Sofern er auf Rechnung zahlt, hat er 7 Tage, 14 Tage, 30 Tage oder länger Zeit, um die Rechnung zu begleichen. Der Lieferant geht in Vorleistung und vertraut darauf, dass der Kunde ordnungsgemäß und pünktlich zahlen wird. Oftmals ist ein Warenkredit mit einem Eigentumsvorbehalt verbunden. Dies heißt ganz konkret, dass die Ware so lange Eigentum des Lieferanten bleibt, bis sie der Kunde vollständig bezahlt hat. Tut der Kunde dies nicht, wäre der Lieferant berechtigt, die Ware zurückzufordern.

Autokredit

Ein Autokredit ist ein Ratenkredit, der von einer Filialbank oder einer Autobank vergeben werden kann. Er dient einzig und allein dazu, einen Neu- oder Gebrauchtwagen zu finanzieren und darf nicht zweckentfremdet verwendet werden. Viele Autokredite sind durch gleichbleibende monatliche Raten, feste Laufzeiten und feste Zinssätze gekennzeichnet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Autokredit mit Schlussrate aufzunehmen. Hier sind die Tilgungsraten in der Regel etwas niedriger, wohingegen eine hohe Schlussrate fällig wird. Diese Schlussrate kann erneut durch einen Autokredit finanziert werden. Es gibt nicht nur zahlreiche Gründe, die für einen Autokredit von der Bank, sondern auch zahlreiche Gründe, die für einen Autokredit von dem Autohaus sprechen. Ein Bankkredit bietet die Chance, das Auto bar zu bezahlen, wodurch der Händler nicht selten bereit ist, dem Kunden sehr weit entgegenzukommen und ihm einen großzügigen Rabatt auf den gesamten Kaufpreis zu gewähren. Ein Kredit vom Autohaus ist oftmals sehr preiswert, was sich nicht nur an niedrigen monatlichen Raten, sondern auch an niedrigen Zinssätzen festmachen lässt. In jedem Falle sollte das Für und Wider beider Kreditvarianten gegeneinander abgewogen und erst dann eine Entscheidung getroffen werden.

Eilkredit

Ein Eilkredit kann sowohl online als auch in einer Bankfiliale beantragt werden. Er zeichnet sich dadurch aus, dass der Kreditantrag sehr schnell bearbeitet und die Kreditsumme innerhalb wenigen Stunden zur Auszahlung gebracht wird. Letzteres setzt allerdings voraus, dass der Kunde die Vergabekriterien der Bank erfüllt. Sie sind zumindest in Deutschland einheitlich geregelt. Ohne eine neutrale oder positive Schufaauskunft und ein festes Einkommen wird es jeder Kreditnehmer sehr schwer haben, einen passenden Eilkredit zu finden. Außerdem sollte das Einkommen über der gesetzlichen Pfändungsfreigrenze liegen. Die Schufaauskunft spielt nur bei einem deutschen Eilkredit eine Rolle. Bei einem ausländischen Kredit kann sie völlig vernachlässigt werden. Dafür wird das Einkommen umso wichtiger. Nur Arbeitnehmer oder Beamte haben eine realistische Chance, einen ausländischen Eilkredit, welcher auch Kredit ohne Schufa genannt wird, zu erhalten. Die Auszahlung kann entweder bar oder auf das Girokonto des Kreditnehmers erfolgen. Insbesondere bei einer Barauszahlung kann ein hohes Maß an Diskretion zugesichert werden. Das Gleiche gilt für die Rückzahlung der monatlichen Kreditraten.

Privatkredit

Als Privatkredit wird jeder Kredit bezeichnet, der ausschließlich an Privatpersonen und nicht an Geschäftsleute vergeben wird. Dies schließt nicht nur einen Raten-, sondern auch einen Dispokredit mit ein. Grundsätzlich können nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Selbstständige und Freiberufler einen Privatkredit erhalten. Sie müssen sich allerdings verpflichten, diesen Kredit nur für private und nicht für geschäftliche Zwecke zu verwenden. Wenn dies gewährleistet ist, interessiert es die Bank nicht, ob der Privatkredit zur Finanzierung größerer Konsumwünsche, eines Urlaubs oder zur Umschuldung älterer Kredite eingesetzt wird. Der Dispokredit ist an das Girokonto des Kunden gekoppelt und setzt voraus, dass dort regelmäßige Zahlungseingänge zu verzeichnen sind. Die Höhe des Dispolimits richtet sich nach der Bonität des Kunden. Im Gegensatz zu einem Ratenkredit ist es bei einem Dispokredit nicht erforderlich, dass ein fester monatlicher Tilgungsbetrag geleistet wird.

NEU: Testsieger 2017

+++ EIL: Der 0% Kredit
- nur bis 31.10.2017+++
  • ► Sonderaktion: 0% Kredit
  • ► 1.000 Euro für 0,0%
  • ► ohne Vorkosten
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► 36 Monate Laufzeit

Unser Tipp des Monats für alle, die schnell 1.000 Euro brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Anbieter

Getestete Anbieter von A bis Z: