Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Blitzkredit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Es gibt immer wieder Situationen, in denen größere Mengen Geld rasch verfügbar sein müssen. Kosten für die Anschaffung neuer Möbel, Reparaturkosten oder eine Umschuldung erfordern Geldsummen, die sich im mittleren Bereich bewegen und meist rasch verfügbar sein müssen. Kann diese Summe nicht selbst aufgebracht werden, ist zur raschen Deckung ein normaler Kredit meist nicht geeignet, im Gegensatz zum Blitzkredit. Dieser wird meist beantragt um kleinere und mittlere Summen rasch zu decken, denn die Summe wird meist innerhalb weniger Tage nach einem positiven Antrag überwiesen. Bei der Auswahl eines Anbieter und der Beantragung sind jedoch einige Punkte zu beachten, denn gerade hinter den Anbietern von Blitzkrediten befinden sich auch unseriöse Unternehmen oder die Angebote sind zum Nachteil der Kreditnehmer.

Die Vorteile eines Blitzkredits

Unumstrittener Vorteil eines Blitzkredits ist, wie sein Name bereits vermuten lässt, die rasche Verfügbarkeit. Viele Anbieter werben mit einer Auszahlung innerhalb eines Tages. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Antragsteller seinen Kreditantrag vollständig ausgefüllt hat und auch die nötigen Nachweise wie etwa den Einkommensnachweis erbracht hat. In diesen Fällen kann eine rasche Bearbeitung möglich sein und bei einem gewährten Kredit erfolgt eine rasche Auszahlung. Ein weiterer Vorteil des Blitzkredites ist, dass er nicht nur rasch, sondern auch unkompliziert zu beantragen ist. Der Grund dafür ist in der Höhe der Kreditsumme zu finden. Blitzkredite sind meist nur bis zu einem Betrag von 10.000 Euro zu haben. Bei so geringen Summen werden meist keine umfassenden Sicherungen verlangt, keine ausführlichen Begründungen warum und wofür die Geldsumme verwendet wird, abgegeben werden oder im Falle von Unternehmen beispielsweise ein Businessplan vorgelegt werden. Lediglich der Nachweis eines geregelten Einkommens ist meist zu erbringen, sowie die Kontoauszüge der letzten Monate vorzulegen, um die Regelmäßigkeit der Bezüge beweisen zu können.

Den geeigneten Anbieter suchen

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Anbieter für Blitzkredite zu finden – einer der einfachsten Wege ist die Suche im Internet. Zahlreiche Unternehmen sind online vertreten und bieten darüber Blitzkredite an. Dies bietet für Kreditnehmer zahlreiche Vorteile, denn sie können die verschiedenen Angebote direkt miteinander vergleichen. Bei der Suche nach einem Kreditanbieter sollte jedoch nicht nur über das Internet gesucht werden, sondern auch bei Kreditinstituten wie etwa Banken nachgefragt werden, ob Blitzkredite verfügbar sind. Stammkunden erhalten bei ihrer Hausbank oft rasch günstige Kredite zu besseren Konditionen, als wenn sie sich an einen anderen Anbieter wenden würden. Zudem sollten die Konditionen von Blitzkrediten mit normalen Krediten oder Mikrokrediten vergleichen werden. Ist es möglich noch etwas länger auf das Geld zu warten, bieten andere Kreditformen oft günstigere Konditionen – sie sind jedoch meist auch mit einem höheren bürokratischen Aufwand verbunden oder an einen bestimmten Zweck wie etwa die Anschaffung von neuen Büromöbeln gebunden.

Vorsicht vor unseriösen Anbietern

Gerade online gibt es eine Vielzahl von Unternehmen, die Blitzkredite anbieten. Wer auf rasches Geld angewiesen ist, sollte jedoch nicht blind dem ersten Anbieter vertrauen, denn oft stehen hinter den verlockenden Angeboten unseriöse Unternehmen. Ein Indiz für einen wenig seriösen Anbieter sind die Nebenkosten eines Kredits. Dies startet bereit bei der Beratung, die in jedem Fall kostenlos sein sollte. Auf ein ausführliches Informationsgespräch sollte zudem nicht verzichtet werden. Bevor ein Vertrag unterzeichnet wird, sollten alle Vertragsbedingungen klar für den Kreditnehmer sein. Oft sind „Selbstverständlichkeiten“ nicht eingetragen, was den Kreditgebern großen Handlungsspielraum gibt. Derartige Usancen sollten ebenfalls schriftlich fixiert werden, um später Streitigkeiten zu vermeiden. Hinter zahlreichen Klauseln stecken oft hohe Unkosten für den Kreditnehmer, wie etwa bei einer vorzeitigen Rückzahlung. Immer weder werden Kredite ohne Einkommensnachweis oder Schufa angeboten oder keine Sicherungsinformationen abgefragt. Derartige Anbieter sollten gemieden werden, denn dahinter stehen meist unseriöse Unternehmen. Dennoch ist es möglich einen Blitzkredit ohne Einkommensnachweis oder einer Auskunft bei der Schufa zu erhalten.

Blitzkredit ohne Einkommensnachweis oder Schufa

Wer einen Blitzkredit benötigt etwa zur Gründung eines Unternehmens, jedoch kein regelmäßiges Einkommen hat oder einen zusätzlichen Kredit bei bereits laufenden Krediten benötigt, der stößt bei Anbietern von Blitzkrediten meist ebenfalls auf taube Ohren. Um trotzdem einen Kredit zu bekommen, sind meist Sicherheiten zu erbringen. Dies können beispielsweise Liegenschaften sein oder eine Person, die für den Kreditnehmer bürgt. Alternativ dazu kann sich ein Kreditnehmer auch an einen Anbieter aus dem Ausland suchen. Zwar sind hier meist ebenfalls Sicherungen zu hinterlegen, eine Nachfrage bei der Schufa wird meist jedoch nicht gemacht. Es ist theoretisch möglich als ausländisches Kreditunternehmen bei der Schufa Auskünfte einzuholen, meist loht sich für die Unternehmen aufgrund der wenigen ausländischen Kreditnehmer dieser Aufwand nicht, besonders wenn es sich um Blitzkredite mit niedrigen Beträgen handelt.

In wenigen Schritten zum Blitzkredit

Damit der Blitzkredit seinem Namen gerecht wird, muss der Kreditnehmer nicht nur den richtigen Anbieter finden, sondern auch die nötigen Unterlagen griffbereit haben. Grundsätzlich sollte auf einen Kreditvermittler verzichtet werden, denn dies verursacht zusätzliche Kosten und verzögert auch die gesamte Bearbeitung. Alle nötigen Dokumente sollten bereits im Vorfeld organisiert werden. Dazu gehört in jedem Fall ein Ausweis, der die Identität des Antragstellers belegt, der Einkommensnachweis bzw. die Kontoauszüge, die belegen, dass das Einkommen bereits länger und regelmäßig bezogen wird. Unternehmen sollten eine Gewinn-Verlust-Rechnung bzw. die Umsatzsteuervoranmeldung der letzten Monate bereitstellen. Sind Sicherungen notwendig, müssen beispielsweise auch die Unterlagen von Bürgen oder bei Sachwerten wie Immobilien ein Auszug aus dem Grundbuch oder ein Schätzgutachten vorgelegt werden. Erhält der Kreditnehmer beispielsweise online vorab eine Zusage, können die notwendigen Unterlagen per Post, E-Mail oder Fax an das Unternehmen übermittelt werden und der Antragsteller erhält bei einem positiven Kreditantrag rasch da benötigte Geld.

Blitzkredite sind eine einfache Möglichkeit, kurzfristige finanzielle Engpässe zu überbrücken. Bei der Auswahl eines Anbieter sollten jedoch immer die Konditionen miteinander verglichen werden, um nicht nur einen seriösen Anbieter, sondern auch das beste Angebot zu finden. Obwohl viele Anbieter mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden werben, dauert die Bearbeitung mindestens einige Tage. Von der Antragsstellung bis zur Auszahlung vergehen daher meist auch einige Tage, im Vergleich zu normalen Krediten erfolgt die Abwicklung jedoch deutlich schneller. Damit sich die Vergabe eines Kredites nicht unnötig in die Länge zieht, sollte der Kreditnehmer bereits im Vorfeld alle wichtigen Dokumente organisieren, damit er diese nach einer vorläufigen Zusage rasch übermitteln kann.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: