Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Nachrangiges Darlehen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Das nachrangige Darlehen (engl. Junior Debt) bezeichnet eine Finanzierungsform für Unternehmen mithilfe von Fremdkapital. Nachrangige Darlehen sind Kredite, die im Falle einer Insolvenz oder einer Zahlungsunfähigkeit hinter anderen Verbindlichkeiten zurückstehen und meist zuletzt bedient werden. Nachrangige Darlehen kommen meist zu einem Zeitpunkt zustande, in dem sich das Unternehmen bereits in einer problematischen Phase befindet. Ein nachrangiges Darlehen muss mit dem Kreditgeber ausdrücklich als solches vereinbart sein. Der Kreditgeber verzichtet hierbei durch eine Subordination auf den Anspruch der Vorrangigkeit gegenüber anderen Gläubigern des Unternehmens und nimmt das Risiko in Kauf gegebenenfalls als letzter den geforderten Betrag zu erhalten. Im Falle einer Insolvenz muss ein nachrangiges Darlehen aber vor den Eigenkapital zurückerstattet werden, da es eine Verbindlichkeit des Unternehmens ist und somit die Eigenkapitalgeber hierfür im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften haften. Eine genaue Rangordnung der Rückzahlung wird meist vorab festgelegt, sodass sich für jedes nachrangige Darlehen andere Konditionen ergeben können. Nachrangige Darlehen treten meist in der Form von Gesellschafterdarlehen auf. Allerdings wird hier kein Eigenkapital zur Verfügung gestellt, sondern die Gesellschafter haben ein berechtigtes Eigeninteresse am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Das nachrangige Darlehen gehört zu den hybriden Finanzierungsmitteln und ist in diesem Zusammenhang oft im Bereich des mezzaninen Kapitals zu finden.

Die Rolle im Rahmen der mezzaninen Finanzierung

Als Mezzanine-Kapital bezeichnet man jede Art der Kapitalisierung, bei der es augenscheinlich schwer fällt zwischen Eigenkapital und Fremdkapital zu unterscheiden. Ein praktisches Beispiel wäre das Gesellschafterdarlehen, in dem die Gesellschafter eines Unternehmens diesem einen Kredit einräumen. Augenscheinlich könnte dies auch als die Aufstockung der einzelnen Unternehmensanteile gewertet werden, im engeren und genauen Sinne ist es aber eine Aufnahme einer Verbindlichkeit und damit eine Beschaffung von Fremdkapital. Mezzanines Kapital zeichnet sich durch verschiedene Eigenschaften aus. Beispielsweise ist die Bonität des Kreditnehmers bei dieser Form der Kapitalbeschaffung keineswegs gesichert. Auch muss der Kreditnehmer bei dieser Form der Kapitalbeschaffung häufig schon hohe Sicherheiten anbieten. Das Mezzanine-Kapital ist deswegen seitens des Gesetzgebers strengen Regeln in der Beschaffung und der Bilanzierung unterworfen, handelt es sich doch hier oft auf eine Fremdkapitalbeschaffung auf Vertrauensbasis bei der auf mathematische und finanzmathematische Größen wenig Rücksicht genommen wird. Im Zuge der letzten Finanzkrise wurde die Finanzierung durch solche oder ähnliche Strukturen durch internationale Regelungen immer weiter eingeschränkt. Auch seitens der Kreditvergabe zwischen Unternehmen lässt sich ein starker Rückgang beobachten. Dieser trat schon vor den gesetzlichen Regelungen auf und zeigt somit an, dass das wirtschaftliche Klima im Geldverkehr zwischen Unternehmen stark beschädigt ist. Da eine wirtschaftliche Erholung, zumindest im Euro-Raum, noch aussteht gehen Experten auch von keiner schnellen Änderung der Verhältnisse aus. Auch eine mögliche Form der nachrangigen Finanzierung sind die Optionsscheine. Hier werden den Gläubigern Optionen auf zu erwartende Gewinne ausgegeben, die diese gegen Geld kaufen können. Hier bewegt sich der zeitliche Rahmen allerdings auf einem recht hohen Niveau, weswegen auf diese Form der Fremdkapitalbeschaffung meist verzichtet wird.

Rechtliche Rahmenbedingungen der nachrangigen Finanzierung

Ein nachrangiges Darlehen ist seitens der Gesetzgebung national und international im Verlauf des letzten Jahrzehnten eine immer mehr kontrovers diskutierte Finanzierungsform für Unternehmen geworden. Kurz sei angemerkt, dass ein nachrangiges Darlehen für den Verbraucher grundsätzlich nicht möglich ist, er aber durchaus im Rahmen einer privaten Investition zu einem Kreditgeber werden kann. Dieses Argument wird seitens von Politiker und Experten auch gerne zur Hand genommen, handelt es sich doch bei den meisten Investoren um private Verbraucher. Diese haben sich meist im Rahmen einer Equity-Gesellschaft, einem Investoren-Verbund oder aber aus Eigeninitiative auf diese Form der Kreditvergabe spezialisiert. Problematisch ist hierbei die Rolle der Investoren als Verbraucher, deren Schutz bei den bisherigen Regelungen zum nachhaltigen Darlehen oft nicht in Gänze gewährleistet werden kann. Denn grundsätzlich gilt, dass der Verbraucher bei der Kreditvergabe einem geringeren Risiko ausgesetzt sein darf als ein gewerblicher Anbieter. Diese Sicherheit kann ein nachrangiges Darlehen aufgrund seiner Konditionierung häufig nicht bieten. Dennoch blühte und blüht das Geschäft mit nachrangigen Darlehen. Gerade weil die Zinssätze auf diese Darlehen häufig höher sind als auf normale Kredite ist hier eine höhere Rendite zu erwarten. Diese Erwartung erhöht natürlich die Attraktivität der Verträge, welche auf nationalen und internationalen Finanzmärkten gerne gehandelt werden. Im Rahmen dieser Geschäfte werden, häufig in sehr großem Umfang, Forderungsabtretungen durchgeführt, die von professionellen Anlegern im großen Stil abgewickelt werden. Ein beliebtes Mittel ist dabei die Zerstückelung einzelner Forderungen, die so teilweise und in hoher Stückzahl mit großem Ertrag verkauft werden können. Zeitweise war im Zuge der Finanzmarktkrise zumindest in Deutschland der Handel mit Optionsscheinen auf nachrangige Darlehen neben dem allgemeinen Hochfrequenzhandel verboten. Dieses sogenannte Moratorium ist aber mittlerweile wieder aufgehoben. Dennoch haben sich die steuerlichen Regelungen und die internationalen Regelungen laut IAS/IFRS zur Buchführung in diesem Themenbereich stark geändert. Nachrangige Darlehen fließen nun direkt in die Bilanz mit ein und müssen eindeutig als Fremdkapital gekennzeichnet sein. Zudem spielen sie bei der Bewertung des Unternehmens eine größere Rolle und werden nun verstärkt zur Messung der Liquidität und der Sicherheiten des Unternehmens herangezogen.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: