Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Mitschuldner

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Ein Mitschuldner ist eine Person, die einen Kreditantrag mit unterzeichnet und deshalb in vollem Umfange für die Zahlung der Kreditraten verantwortlich ist. Dies ist ein ganz wesentlicher Unterschied zu einem Bürgen, der erst dann in die Pflicht genommen wird, wenn der Hauptschuldner nicht mehr in der Lage ist, seinen Verpflichtungen nachzukommen, die sich aus der Unterzeichnung des Kreditvertrages ergeben. Grundsätzlich wird der Mitschuldner erst von seiner Zahlungspflicht befreit, wenn der Kredit samt Zinsen vollständig zurückgezahlt worden ist.

Mitschuldner bei einem Privatkredit

Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, kann ein Mitschuldner ganz wesentlich dazu beitragen, dass ein Privatkredit, der ursprünglich aufgrund von einer mangelnden Bonität abgelehnt werden musste, bewilligt werden kann. Der Hauptschuldner und der Mitschuldner treten immer als Gesamtschuldner auf, was auch bei der Einkommensermittlung von der Bank entsprechend berücksichtigt wird. Nach diesem Einkommen richtet sich die Höhe und der Umfang des Kredites, der maximal möglich ist. Durch einen zahlungskräftigen Mitantragsteller kann die bewilligte Kreditsumme deutlich erhöht werden, was dem Hauptantragsteller zusätzliche finanzielle Spielräume eröffnet.

Oftmals reichen die Sicherheiten, die ein Kreditantragsteller zu bieten hat, für die Bank nicht aus. Wenn die betreffende Person keinen Mitschuldner finden kann, führt dies nicht selten dazu, dass der Kreditantrag abgelehnt werden muss. Zumindest müsste die bewilligte Kreditsumme stark gekürzt werden. Eine Person die arbeitslos ist oder nur einen geringfügigen Verdienst erzielt, erfüllt keinesfalls die Voraussetzungen, um einen normalen Raten-, Konsumenten- oder Autokredit in Deutschland erhalten zu können. Im Ausland sieht es nicht viel besser aus. Auch dort verlangen die Kreditgeber ein festes Einkommen, welches über der gesetzlich vereinbarten Pfändungsfreigrenze liegen muss.

Bevor ein Kreditantrag bewilligt werden kann, wird die Bank nicht nur die Bonität des Hauptantragstellers, sondern auch die Bonität des Mitantragstellers prüfen. In diesem Zusammenhang darf allerdings nicht verschwiegen werden, dass sich die Bonität durch einen Mitschuldner auch verschlechtern kann. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Mitschuldner eine deutlich schlechtere Bonität als der Hauptschuldner aufweist. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Bonität negativ beeinflussen können. Dazu gehört nicht nur ein zu geringes, stark schwankendes oder gänzlich fehlendes Einkommen, sondern auch eine mehr oder weniger gravierende negative Schufaauskunft. Wer nur wenige und darüber hinaus auch noch geringfügige Negativeinträge bei der Schufa besitzt, wird in der Regel keine größeren Probleme bei der Kreditvergabe haben. Ganz anders sieht es aus, wenn sich der Kreditnehmer in einem Privat- oder Regelinsolvenzverfahren befindet oder wenn er bereits die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. In diesem Falle kann auch ein Mitschuldner nicht viel ausrichten mit der Konsequenz, dass ein entsprechender Kreditantrag fast immer abgelehnt werden muss.

Wer einen ausländischen Kredit beantragen möchte, muss in diesem Zusammenhang einige Besonderheiten beachten. Unabhängig davon, ob der Kredit in der Schweiz, in Liechtenstein oder einem anderen europäischen beziehungsweise außereuropäischen Land aufgenommen wird, sollte der Kreditnehmer wissen, dass die ausländischen Banken fast immer auf eine Schufaauskunft verzichten. Ein sicheres Einkommen ist hingegen unabdingbar. Es gilt sogar als wichtigste Voraussetzung, um einen Kredit von einer ausländischen Bank erhalten zu können. Für die Antragstellung ist es keinesfalls erforderlich, dass sich der Kreditnehmer oder der Mitschuldner in das Ausland begibt. Alle Formalitäten, die für eine Beurteilung der Kreditwürdigkeit und für die Auszahlung des Kredites nötig sind, können online oder auf dem Postwege erledigt werden. Auch bei einem ausländischen Kredit wird ein Mitschuldner gern gesehen. Er muss den Kreditvertrag gemeinsam mit dem Hauptschuldner unterschreiben und haftet auch in vollem Umfange für die aufgenommene Kreditsumme.

Mitschuldner bei einem Geschäftskredit

Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Geschäftsleute benötigen sehr häufig einen Kredit. Reicht ihre Bonität nicht aus und sind sie dringend auf das Geld angewiesen, sollten sie darüber nachdenken, wie sie das erhöhte Kreditrisiko absichern können. Ein Mitschuldner kann hier eine wertvolle Unterstützung sein. Dies gilt besonders dann, wenn er ein festes Einkommen besitzt, welches der Unternehmensinhaber bei weitem nicht immer vorweisen kann. Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Unternehmenskredit aufgenommen wird. Oftmals müssen größere Investitionen getätigt oder finanzielle Engpässe überbrückt werden. Jeder Unternehmer, der einen Kredit erhalten möchte, müsste der Bank verschiedene Unterlagen vorlegen, die sie zwingend benötigt, um die Kreditwürdigkeit beurteilen zu können. Dazu gehören die Kontoauszüge ebenso wie die Jahressteuererklärung oder die Betriebswirtschaftliche Abrechnung, die Einnahmen-Überschuss-Rechnung beziehungsweise die Gewinn- und Verlustrechnung. Ist ein Mitschuldner vorhanden, wird seine Kreditwürdigkeit ebenfalls überprüft.

Geschäftskredite können grundsätzlich unterteilt werden in solche Kredite, die zur Existenzgründung und solche Kredite, die zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden. Letztere werden in der Regel nur vergeben, wenn sich der Unternehmer bereits erfolgreich am Markt etabliert hat oder wenn eine realistische Aussicht besteht, dass dies in naher Zukunft passieren wird. Dazu vergehen meistens zwei bis drei, manchmal sogar fünf oder mehr Jahre. Ähnlich wie ein Privatkredit wird auch ein Geschäftskredit in einem Betrag ausgezahlt und muss in Raten getilgt werden. Dafür werden der Haupt- und der Mitschuldner gleichermaßen in die Verantwortung gezogen. Diese Tatsache sollte jeder Person, die einen Kreditvertrag unterzeichnet, in vollem Umfange bewusst sein, unabhängig davon, ob sie der Haupt- oder der Mitschuldner ist.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: