Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Kredit ohne Vorkosten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Viele Menschen glauben, dass es normal ist für einen Kredit einen gewissen Betrag zahlen zu müssen. In der Regel fallen zwar bei Abschluss eines Kredites Gebühren und Kosten an, diese werden allerdings im Normalfall bereits durch die gewährte Kreditsumme bedient und werden von dieser abgezogen. In den meisten Fällen, in denen Kosten bereits vor Bewilligung des Kredites vom Kreditnehmer gefordert werden, gehören in den Bereich der Abzocke und haben nichts mit seriösen Bankgeschäften zu tun. Da Banken und Kreditinstitute allein durch die Gebühren und die Zinsen genug an einem Kredit verdienen, kommen Vorkosten in einem Kredit nicht vor. Es gibt verschiedene Möglichkeiten an einen Kredit zu gelangen, welcher keinerlei Vorkosten verursacht. Egal ob über nationale oder internationale Kreditinstitute, Kreditvermittler oder bei Privatkrediten. Kosten fallen dabei vor der Bereitstellung des Kredites keine an.

Vorkosten oft ein Zeichen für dreisten Betrug

Der Bereich, in dem man oftmals von der Forderung von Vorkosten hört, ist der Bereich der Kreditvermittler. Hierbei muss man jedoch sehr scharf unterscheiden. Der größte Teil der Kreditvermittler arbeitet seriös und zum Wohle ihrer Kunden. Leider wird diese Branche von einigen, wenigen Vermittlern in Verruf gebracht, welche sich vor allem durch den Betrug am Kunden einen Namen machen. Diese unseriösen Vermittler arbeiten dabei mit verschiedenen Tricks, um ihren Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. In der Regel lassen sich solche Vermittler allerdings bereits aufgrund ihrer Eigenwerbung leicht entlarven. Durch utopische und unrealistische Werbung in Verbindung mit Kreditgarantien vorab disqualifizieren sich solche Anbieter oftmals von selber. Jedoch fallen gerade verzweifelte Menschen in finanziellen Notlagen sehr leicht auf Versprechen herein, welche ihnen anscheinend eine Möglichkeit bieten, aus der akuten Bedrängnis zu entkommen. Die Methoden, deren sich diese Vermittler bedienen, sind dabei vielfältig. Eine sehr beliebte Masche ist die Telefon-Hotline: Der Kunde wird dabei um einen Rückruf gebeten, um die Konditionen des Kredites gemeinsam durchzugehen. Soweit ist alles noch im normalen Bereich. Allerdings wird dem Kunden eine kostenpflichtige Telefonnummer gegeben, welche er anrufen soll. Bei einem Anruf wird der Kunde nun möglichst lange in der Leitung gehalten, von Apparat zu Apparat geschaltet, während dieser sich sicher ist, dem ersehnten und erhofften Kredit immer näher zu kommen. Ohne, dass der Kunde es bemerkt, zahlt er über diese kostenpflichtige Nummer einen oftmals immensen Geldbetrag, ohne dass am Ende des Gespräches etwas brauchbares heraus gekommen wäre. Beträge von mehr als 500 Euro sind so schnell möglich. Doch auch die Forderungen nach einer finanziellen Vorleistung des Kunden sind keine Seltenheit. Es wird oftmals eine Kreditversicherung verkauft, welche die Chancen des Kunden auf einen Kredit steigern soll. Im Endeffekt steigert sich dadurch jedoch nur der Profit des jeweiligen Unternehmens. Besonders perfide ist die Masche, bei der der Kunde über das Vorliegen von wichtigen Unterlagen bei der Post hingewiesen wird. Um diese Unterlagen zu erhalten, muss der Kunde einen Betrag jenseits der 100 Euro zahlen. In der Hoffnung den ersehnten Kreditvertrag in den Händen zu halten, zahlen viele Personen ohne mit der Wimper zu zucken. Im inneren des Briefumschlages findet sich dabei allerdings zumeist nur der Antrag für die Kreditvermittlung. Daher sollten die Kunden bei jeglicher Art von Kosten stutzig werden. Zwar gibt es auch Kreditvermittler, welche sich ihre Leistung vom Kunden bezahlen lassen, doch diese werden erst nach erfolgreichem Kreditabschluss fällig, so dass man nicht mehr von Vorkosten sprechen kann.

Kredite ohne Vorkosten – Banken und Kreditinstitute

Egal ob im direkten Kontakt oder über die jeweiligen Webseiten der Banken. Hier werden in keinem Fall Kosten fällig, welche der Kunde für die Bewilligung des Kredites zu bezahlen hat. Alle anfallenden Kosten und Gebühren werden auch bei den Banken erst dann fällig, wenn der Kreditvertrag zustande gekommen ist. Dabei Nutzen die Banken in der Regel ihren direkten Zugriff auf den gewährten Kredit und ziehen die anfallenden Gebühren bereits mit der Auszahlung von der Kreditsumme ab. Dies sollten Kreditnehmer beachten, so dass sie die Höhe des Kredites entsprechend so wählen können, dass nach dem Abzug der Gebühren noch eine ausreichende Summe zur Verfügung steht. Sollte ein Kreditinstitut den Kunden dazu veranlassen wollen, Vorkosten für einen Kredit zu bezahlen, so sollte der Kreditnehmer das Kreditinstitut wechseln und diese unlautere Praxis über verschieden Kanäle bekannt geben.

Kredite ohne Vorkosten – auch bei Privatkrediten wichtig

Privatkredite gehören ebenfalls zu den Krediten, bei welchen Vorkosten durch den Kreditnehmer nicht üblich sind. Gerade wenn ein Kredit über Vermittlungsplattformen organisiert wird, können zwar Gebühren für die Vermittlung anfallen, diese werden allerdings auch erst nach dem Abschluss des Kreditvertrages fällig und können in der Regel über die Kreditsumme beglichen werden. Aufpassen sollten Kreditnehmer jedoch auch hier vor unlauteren Machenschaften. Viele angebliche Kreditgeber versuchen die Kreditnehmer mit attraktiven Kreditkonditionen zu ködern und erbitten dann eine einmalige Zahlung zur Garantie der Bonität der Kreditnehmer. Wer auf einen solchen Betrug herein fällt, sieht weder den Kredit, noch sein eigenes Geld wieder. Daher ist es wichtig sich bei der Suche nach einem Privatkredit an die etablierten Vermittlungsplattformen zu wenden, welche von ihren Mitgliedern einen Identitätsnachweis und den Nachweis der Bonität verlangt. So ist man als Kreditnehmer auf der sicheren Seite.

Es ist also eine Tatsache, dass bei keinem bekannten Kredit Vorkosten für den Kreditnehmer anfallen. Zwar können bei einem Kredit Gebühren und Bearbeitungskosten auf den Kreditnehmer zukommen, diese sind allerdings immer erst nach Abschluss des Kreditvertrages zu übernehmen, so dass dafür genügend Geld zur Verfügung steht. Jeglicher Versuch von Kreditnehmer ohne Gegenleistung eine Geldleistung zu verlangen sind also Anzeichen von unseriösem Geschäftsgebaren und führen oftmals zum Betrug des Kreditnehmers, welcher für seine Zahlungen keine Gegenleistungen erhält.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im September: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: