Neu: Der seriöse Kreditvergleich

Verwendungszweck Kredit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Bei einem Kredit handelt es sich grundlegend um eine Gebrauchsüberlassung von Geld oder eine Sache über einen genau definierten Zeitraum. Typische Formen des Kredits stellen, Stundungen, Darlehensverträge, Abzahlungskäufe und Wechsel. Grundsätzlich ist bei der Form von Krediten zwischen einem Privat- und Bankkredit und je nach Verwendungszweck zu unterscheiden.

Bei der Kreditvergabe über eine Bank erfolgt eine Wertschöpfung. Zu der häufigsten Kreditform zählt das Darlehen. Beim Darlehen handelt es sich um eine Gebrauchsüberlassung von Geld, deren Grundlage der Darlehensvertrag darstellt. Zwischen Darlehensnehmer und Darlehensgeber wird in der Praxis eine feste Vereinbarung über die Tilgung getroffen. Die Rückzahlung kann auf unterschiedliche Arten erfolgen, wobei Laufzeit und Kreditsumme heute zumeist frei vom Kreditnehmer gewählt werden können.

Verwendungszwecke bei Krediten

Als Formen des Darlehens können beispielsweise Kredite für Beamte, Rentner, Selbständige, Umschuldungen oder Häuser genannt werden. Wie die einzelnen Kreditbeispiele durchblicken lassen, ist darüber hinaus zwischen Krediten für Privatpersonen und Krediten für Geschäftskunden zu differenzieren.

Bei einem Privatkunden handelt es sich um eine Person, die in einem abhängigen Arbeitsverhältnis steht und kein eigenes Gewerbe betreibt. Hinsichtlich der Kreditvergabe gelten hier für die kreditgebende Bank bestimmte Preisangabenverordnungen, welche insbesondere die Ausweisung des Effektiven Jahreszinses betreffen.

Für die Kreditvergab im Privatkundensektor ist grundlegend die Volljährigkeit Voraussetzung, wobei neben der uneingeschränkten Geschäftsfähigkeit auch die Bonität des Kreditnehmers eine entscheidende Rolle spielt. Bei den meisten Krediten im Privatkundenbereich handelt es sich um Anschaffungskredite. Diese unterliegen einem bestimmten Verwendungszweck (Konsumzweck) und sind in der Praxis häufig mit einer Laufzeit von einem bis zu sechs Jahren versehen. Neben der eigentlichen Tilgung der Kreditsumme umfasst die Kredittilgung auch eine Zinszahlung.

Kreditarten im Überblick

Hinsichtlich der Laufzeit ist zwischen kurzfristigen-, mittelfristigen-, und langfristigen Krediten zu unterscheiden. Kurzfristige Kredite stehen in Verbindung mit einer Laufzeit von unter sechs Monaten. In der Praxis haben sich allerdings eher mittelfristige und langfristige Kredite etabliert. Mittelfristige Kredite sind mit einer Laufzeit von bis zu vier Jahren versehen, langfristige Kredite stehen hingegen mit einer Laufzeit von vier und mehr Jahren in Verbindung.

Kreditarten lassen sich nicht nur nach Laufzeit unterteilen, sondern auch in Bezug auf Höhe, Besicherung, die Art der Besicherung, den Status, Kreditgeber, Bereitstellung und die Verwendung unterscheiden. In Bezug auf die Höhe muss zwischen Mikro-, Klein-, Mittel-, Millionen- und Großkrediten unterschiedenen werden, wobei diese entweder Blanke, teilgedeckt oder vollgedeckt sein können. Die Besicherung kann sowohl in Form von einem Personalkredit, Sachkredit als auch Realkredit erfolgen.

Hinsichtlich dem Tilgungsfortschritt bzw. dem Status der Tilgung ist zwischen intakten, gefährdeten, notleidenden und ausgefallenen Krediten zu unterscheiden. Als Kreditgeber können je nach Art Banken, Lieferanten, Arbeitgeber, Privatpersonen, der Staat oder ein bestimmtes Organ der Rechtsprechung in Frage kommen. Die Bereitstellung des Kredits kann sowohl in Form von Barmitteln, einer Ware oder einer Kreditleihe erfolgen. Hinsichtlich der Verwendung sind unzählige Möglichkeiten gegeben, wie im folgenden Teil ersichtlich wird.

Kredite für jeden Zweck

Beamtenkredit

Bei einem Kredit für Beamte handelt es sich um einen Kredit, der ausschließlich für Beamte oder langjährige Angestellte vergeben wird. Kredite für Beamte zeichnen sich vor allem durch ihr niedriges Zinsniveau aus, da Beamte quasi „unkündbar“ sind. Durch das sichere und gleichbleibende Einkommen werden Beamten auch bei langen Laufzeiten noch relativ niedrige Zinsen, auch bei hohen Kreditsummen, eingeräumt.

Kredite für Beamte werden heute sowohl von den verschiedenen lokalen Banken im lokalen Umfeld, als auch von Onlinebanken im Internet angeboten. Die Verwendung von Krediten für Beamte ist bei den meisten Anbietern weitestgehend frei gestaltet, sodass eine Verwendung des Kredits nicht nur zur Anschaffung von Konsumgegenständen möglich ist, auch bestehende Dispositionskredite können beispielsweise mit einem solchen Kredit ausgeglichen werden.

Bei den meisten Beamtenkrediten handelt es sich um eine abgewandelte Form des Ratenkredits, sodass die Tilgung hier in Raten erfolgt. Die Ratentilgung hat sich insbesondere aufgrund der konstanten Liquiditätsbelastung für den Kreditnehmer, die geringen Gesamtkreditkosten und das geringe Risiko für die Bank auf der anderen Seite, etabliert. Beamtenkredite können als flexible Kreditprodukte beschrieben werden, Laufzeit, Verwendungszweck und Kreditsumme können nicht selten vom Kreditnehmer nach dem eigenen Ermessen gestaltet werden.

Kredit für Rentner

Ein Kredit für Rentner richtet sich hingegen an den speziellen Anforderungen von Rentnern aus. Kredite für Rentner unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Kreditmöglichkeiten von einem herkömmlichen Kredit. Rentner verfügen mit der Rente über ein meist geringes Einkommen, sodass sie nicht zu der bevorzugten Zielgruppe vieler Banken gehören. Durch das niedrige Einkommen müssen Rentner nicht selten mit deutlich höheren Zinsen bei der Kreditaufnahme rechnen, lediglich durch eine positive Schufa und Einschränkungen bei der Kreditaufnahme ist es Rentnern möglich, attraktive Zinsen abzurufen.

In der Praxis werden nicht selten zusätzliche Kreditsicherungsmittel verlangt, wie zum Beispiel eine Bürgschaft oder ein Grundpfandrecht. Damit sich auch Rentner einen attraktiven Zins sichern können, sollte die Kreditsumme immer möglichst gering ausfallen, Gleiches gilt für die Laufzeit, welche möglichst kurz ausfallen sollte. Auch Für Rentner besteht die Möglichkeit, Laufzeit, Kreditsumme und somit auch die Tilgung weitestgehend frei zu bestimmen, Gleiches gilt für die Verwendung des Kredits. Aus Gründen der Kreditsicherheit werden Kredite für Rentner in der Praxis nur mit einer Ratentilgung angeboten.

Selbständigen-Kredit

Spezielle Regelungen gelten ebenfalls für Selbständige als Kreditnehmer. Ein Kredit für Selbständige unterliegt vor allem bei der Bonitätsprüfung anderen Grundlagen als z.B. der Kredit für Rentner oder der Kredit für Beamte. Beim Kredit für Selbständige handelt es sich um einen Kredit der nicht an eine Privatperson, sondern an einen Geschäftskunden vergeben wird. Selbständige die einen Kredit aufnehmen wollen müssen in der Regel ihre Bilanzen und Unternehmenszahlen offenlegen und genaue Informationen zu dem Ausgezahlten Gehalt vornehmen.

Da Selbstständige kein regelmäßiges Einkommen haben, gehen die Banken bei der Kreditvergabe ein deutlich höheres Risiko ein, was sich auch in der Höhe des Soll- bzw. Effektivzinses widerspiegelt. Selbstständige können bei den meisten Banken jedoch die Verwendung, die Höhe des Kredits und die Laufzeit, in Abhängigkeit zur Bonität, weitestgehend frei festlegen. Von Seiten der Bank werden bei der Kreditvergabe an Selbständige immer zusätzliche Kreditsicherheiten verlangt, die im Fall von einem Kreditausfall zur Befriedigung der Interessen eingefordert werden können.

Immobilienkredit

Mit zusätzlichen Sicherheiten muss auch beim Kredit für ein Haus gerechnet werden. Der Kredit für eine Haus oder oftmals auch Immobilien- oder Baukredit genannt, zeichnet sich durch besondere Regelungen bei der Tilgung, außergewöhnlich hohe Kreditsummen und Laufzeiten aus. Kredite für ein Haus werden in der Regel nur mit umfangreichen Kreditsicherheiten vergeben und sind immer an diesen einen Zweck gebunden. Neben einem regelmäßigen Einkommen und einem sicheren Arbeitsplatz ist eine positive Schufa ebenso notwendig, wie auch sonstige Kreditsicherungsmittel.

Kreditnehmer müssen die eigene Immobilie in der Regel beleihen oder der Bank ein Grundpfandrecht einräumen, dadurch können aber – auch bei langen Laufzeiten – moderate Zinskonditionen hervorgerufen werden. Beim Kredit für ein Haus können Laufzeit und Kreditsumme vom Kreditnehmer nach dem eigenen Ermessen frei gestaltet werden. In Bezug auf die Tilgung haben sich hier mehrere Methoden etabliert. Wie bei vielen anderen Kreditformen wird dem Kreditnehmer auch hier die Möglichkeit der Ratentilgung eingeräumt, jedoch erfreut sich auch die Annuitätentilgung einer sehr großen Beliebtheit.

Die Annuitätentilgung zeichnet sich dadurch aus, dass vom Kreditnehmer eine konstante Annuität – ein festgeschriebener Betrag aus Zins und Tilgung – an die Bank entrichtet wird, möchte man den Kredit für Immobilien aufnehmen. Während der Tilgungsphase nimmt der Zinsanteil ab und der Tilgungsanteil zu. Da es sich vor allem bei einem Kredit für ein Haus zumeist um sehr hohe Kreditsummen handelt und die finanzielle Belastung extrem hoch ist kann ein Kreditausfall bzw. eine Umschuldung nicht immer vermieden werden.

Umschuldung

Hier setzt der Kredit für eine Umschuldung an. Ein Kredit für Umschuldung sollte immer dann genutzt werden, wenn die gesamtschuldnerische Situation keine andere Möglichkeit offen lässt bzw. ein anderer Kreditnehmer mit deutlich besseren Zinskonditionen überzeugen kann. Einen Kredit für eine Umschuldung zu nutzen ist heute bei den meisten Kreditanbietern generell möglich, jedoch ist eine Umschuldung eines bestehenden Kredits kostenfrei. Für eine Umschuldung bieten sich generell alle Kredite an, die einen freien Verwendungszweck bieten oder ausdrücklich dem Zweck der Umschuldung unterstellt sind.

Eine Umschuldung mit einem Kredit macht als Verwendungszweck jedoch nur dann Sinn, wenn der Effektivzins deutlich unter dem Zins des bereits bestehenden Kredits liegt. Kreditnehmer sollten gerade beim Vergleich für Kredite für Umschuldung verstärkt auf den Effektivzins achten.

Kredit ohne Schufa

Sieht man von dem Kredit für Selbständige ab, bedürfen eigentlich alle erwähnten Kreditformen einer positiven Schufa Auskunft als Grundbedingung für die Kreditaufnahme. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, speichert alle relevanten Daten, die für die Banken bei der Kreditvergabe von Bedeutung sein könnten. So werden beispielsweise in der Schufa Auskunft eines jeden Kreditnehmers bestehende Kreditverbindlichkeiten, getilgte Kredit und Vertragsbindungen, wie zum Beispiel Mietverträge erfasst.

Durch die Schufa Auskunft ist es der Bank möglich, schnell einen Eindruck über die Zahlungsfähigkeit bzw. die Zahlungsmoral des Kreditnehmers zu gewinnen. Für Personen mit einer negativen Schufa erweist sich die Kreditaufnahme immer noch als sehr schwierig, mit einem Kredit ohne Schufa können jedoch auch diese u.U. von einem Kredit mit attraktiven Konditionen profitieren.

Egal um welche Kreditart es sich handelt, ein Vergleich ist vor dem Vertragsabschluss unbedingt vorzunehmen. Zahlreiche Finanzportale im Internet bieten heute dem Kreditnehmer die Möglichkeit, des schnellen, kostenfreien und einfachen Kreditvergleichs von mehreren Angeboten unter der Berücksichtigung von individuellen Vergleichskriterien. Durch die Benennung von Laufzeit, Kreditsumme, Einkommen, Tilgung, Verwendung etc. ist es dem Kreditnehmer möglich, schnell die besten Kreditangebote gegenüberzustellen und dauerhaft das beste Kreditangebot für sich zu gewinnen.


Weitere Themen aus dem Bereich"Verwendungszweck Kredit":

NEU: Testsieger 2017

+++ EIL: Der 0% Kredit
- nur bis 31.10.2017+++
  • ► Sonderaktion: 0% Kredit
  • ► 1.000 Euro für 0,0%
  • ► ohne Vorkosten
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► 36 Monate Laufzeit

Unser Tipp des Monats für alle, die schnell 1.000 Euro brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Anbieter

Getestete Anbieter von A bis Z: