Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Vorfinanzierung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Im Leben fast aller Menschen kommt es einmal zu finanziellen Engpässen, in denen das Eigenkapital nicht mehr ausreicht und schnell Bargeld benötigt wird. In manchen Fällen kann dabei eine Vorfinanzierung helfen.

Was ist die Vorfinanzierung?

Bei der Vorfinanzierung bekommt der Kreditnehmer Geld, ohne dass zu diesem Zeitpunkt sichergestellt ist, aus welchen Mitteln dieser finanziert wird. Die Laufzeiten für eine Vorfinanzierung sind dabei meist sehr kurz, in den meisten Fällen nur ein oder zwei Jahre. Oft wird die Vorfinanzierung durch einen anderen Kredit abgelöst. Daher wird eine Vorfinanzierung oft dann notwendig, wenn der Folgekredit noch nicht bestätigt ist und dennoch Bargeld gebraucht wird. Da die Banken aber nicht wissen, ob die Tilgung wirklich gesichert ist, ist die Vorfinanzierung für diese mit einer hohen Unsicherheit verbunden. Daher lassen sich die meisten Banken nur auf eine Vorfinanzierung ein, wenn sie weitere ihrer Produkte dadurch ermöglichen, zum Beispiel Versicherungen oder Bausparverträge. Die Vorfinanzierung wird außerdem dann angewandt, wenn hohe Summen schnell benötigt werden und ein normaler Kreditantrag zu lange dauern würde. Diese Fälle finden sich vor allem im Bereich der Unternehmen. Wenn ein anderes Unternehmen aufgekauft werden soll, gibt es ein enges Zeitfenster, das eingehalten werden muss. Auch in diesen Fällen eignet sich also eine Vorfinanzierung. Daneben müssen Unternehmen oft ihre Liquidität erhalten. Auch in diesen Fällen wird oft einer Vorfinanzierung zugestimmt. Dabei sind hohe Sachwerte vorhanden und oft auch noch Rechnungen an Schuldner offen, aber es steht kein Bargeld zur Verfügung. Manchmal werden Vorfinanzierungen auch innerhalb einer Konsolidierung berücksichtigt und so zu langfristigen Schulden umgewandelt.

Vorfinanzierung mit Bausparvertrag

Für Privatpersonen ist eine Vorfinanzierung nicht so alltäglich wie im wirtschaftlichen Bereich, aber auch dabei kann es zu Situationen kommen, in denen die Banken dieser Art von Kredit zustimmen. Oft wird zum Beispiel eine Vorfinanzierung mit einem Bausparvertrag verbunden. Bei diesen haben viele Menschen noch nicht genügend Geld gespart, um eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen. In diesen Fällen greift eine Vorfinanzierung. Bei einem Bausparvertrag gibt es eine Sparphase, in der genug Geld gesammelt wird, bis es zu der Zuteilung reicht. So wird grundsätzlich die Auszahlungsbereitschaft seitens der Bank bezeichnet. Die Höhe der Summe, die der Einsparer einzahl, variiert nach eigener Wahl, in den üblichen Verträgen ist aber eigentlich eine Einsparpflicht festgesetzt. Dennoch kann es immer mal wieder dazu kommen, dass aus privaten oder wirtschaftlichen Gründen eine Immobilie gekauft oder gebaut werden soll, bevor die Grenze für die Zuteilung überschritten ist. Gerade in solchen Momenten bieten Banken eine Vorfinanzierung an. Das ist auch wichtig, weil der Punkt der Zuteilung oft nicht festgesetzt ist, sondern je nach Marktlage variiert. Immobilengeschäfte aber sind oft strikt durchgeplant und jede Verzögerung im Bau bedeutet für den Bauherrn fast eine finanzielle Katastrophe. Ohne eine mögliche Vorfinanzierung wäre ein Bausparvertrag also in manchen Fällen eine unkalkulierbare Gefahr. Die Zinshöhe richtet sich dann nach den aktuellen Marktschwankungen und die Betroffenen können weiterhin in ihren Bausparvertrag einzahlen. Manche Banken werben auch damit, dass sie eine Vorfinanzierung ermöglichen, wenn noch gar kein Bausparvertrag besteht, sondern erst noch geschlossen werden muss. Dabei wird mit günstigen Zinsen nach der Zuteilung geworben, bis dahin müssen auch in diesem Fall marktübliche Zinsen gezahlt werden. Experten raten aber von solchen Krediten ab, da das Bauvorhaben so wesentlich teurer wird und die Planung sich erheblich verändern kann.

Unterschied Vorfinanzierung und Zwischenfinanzierung

Immer wieder werden Vor- und Zwischenfinanzierung miteinander verwechselt und auch die Banken machen ihren Kunden die genauen Unterschiede nur selten klar. Gerade bei unseriösen Anbietern werden auch immer wieder einmal in Werbung oder Beratung keine Unterschiede gemacht. Dabei gibt es einige grundlegende Unterschiede. Zum Einen ist eine Vorfinanzierung oft wesentlich teurer, da die Laufzeiten länger sind und die Zinsen sich nach den üblichen Marktzinsen richten, während die Zwischenfinanzierung sich oft schon an den weiterführenden Kredit und dessen Zinsen orientiert. Aus diesem Grund empfehlen Finanzexperten auch sich nur für eine Vorfinanzierung zu entscheiden, wenn der Zuteilungspunkt fast erreicht ist. Sonst werden die Kosten durch die Zinsen schnell zu hoch. Der grundlegende Unterschied zwischen Vorfinanzierung und Zwischenfinanzierung ist aber, dass bei der Zwischenfinanzierung Geld bereits in irgendeiner Weise zugesprochen wurde, es aber noch nicht zur Verfügung steht. Daher sind die Laufzeiten fast immer wesentlich kürzer als bei einer Vorfinanzierung. Im Falle eines Bausparvertrages heißt das, dass es sich um eine Vorfinanzierung handelt, wenn noch nicht genügend Geld für die Zuteilung gespart wurde. Damit sind die Finanzierung des Kredits und der Zeitpunkt der Auszahlung des Folgekredits noch nicht klar und gesichert. Einen Zwischenkredit nehmen die Nutzer eines Bausparvertrages dagegen auf, wenn das Mindestguthaben bereits gespart wurde und damit eine Zuteilung möglich ist. Fehlt es aber noch an der Mindestbewertungszahl, kann das Geld noch nicht ausgezahlt werden. Wird dennoch Geld schnell benötigt, kann eine Zwischenfinanzierung aufgenommen werden. Das Gleiche gilt, wenn die Mindestvertragsdauer oder die Mindestsparzeit noch nicht erreicht ist. Wichtig ist vor allem, dass das Mindestguthaben und damit genug Geld vorhanden ist.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: