Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Kredit Laufzeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Die Kredit Laufzeit bezeichnet die Gesamtzeit zwischen der Auszahlung eines beantragten Darlehens und seiner Tilgung. Bei einem Ratenkredit sowie bei der Baufinanzierung ist für jeden Kredit die Laufzeit im Kreditvertrag vorgegeben, Änderungen sind mit Einverständnis des Kreditgebers jedoch möglich. Ohne feste Laufzeiten werden Dispositionskredite sowie Abrufdarlehen und Kredite über das Kreditkartenkonto vergeben, mit Ausnahme des Dispokredites ergibt sich jedoch durch vereinbarte Mindesttilgungen eine Höchstlaufzeit, sofern keine erneute Inanspruchnahme der entsprechenden Kreditlinie erfolgt. Eine Kreditlaufzeit betrifft nicht nur Barkredite, sondern auch vereinbarte Ratenzahlungen. Bei diesen gilt die Zeitdauer zwischen dem Kauf und dem vorgesehenen Datum der Begleichung der letzten Rate als Kredit Laufzeit.

Wie wirkt sich die Kredit Laufzeit auf die Höhe der Zinsen aus?

Ratenkredite sind mit einem festen Zinssatz ausgestattet, dessen Höhe die Bank während der Laufzeit nicht verändern darf. Da die Bank die langfristigen Kosten für die Refinanzierung eines vergebenen Darlehens nicht sicher vorhersagen kann, verlangt sie üblicherweise bei langen Kreditlaufzeiten höhere Zinsen als bei kurzen Darlehen. Bei sehr kurzen Darlehen bewirkt hingegen eine kurze Laufzeit häufig eine Erhöhung der zu zahlenden Kreditzinsen. Die Ursache hierfür besteht in der Art der Zinsberechnung: Die meisten Geschäftsbanken berechnen einen nominellen Zins sowie ein nicht von der Laufzeit, sondern ausschließlich prozentual von der Kredithöhe unabhängiges einmaliges Bearbeitungsentgelt. Diese Bearbeitungskosten muss die Bank in den effektiven Jahreszinssatz einrechnen, so dass sie sich bei kurzen Kreditlaufzeiten stärker als bei langfristig vereinbarten Krediten auf den Effektivzins auswirken. Bei einer Baufinanzierung ist im Gegensatz zum Ratenkredit die Kredit Laufzeit nicht mit der Zinsbindungsfrist identisch. Vielmehr vereinbaren Banken mit Bauherren und Immobilienkäufern zumeist einen gegenüber der Gesamtlaufzeit deutlich geringeren Zeitraum für die Zinsfestschreibung. Konsequenterweise ist bei der Baufinanzierung oder bei Immobilienkrediten die Zinsbindungsfrist und nicht die Laufzeit des Darlehens für die Festlegung der Zinshöhe entscheidend.

Welche Kreditlaufzeit wählen?

Eine häufig geäußerte Empfehlung lautet, dass die Laufzeit eines Kredites für Anschaffungen nicht länger als die erwartete Nutzungsdauer sein soll. Diese Forderung erfüllen die meisten Anschaffungskredite sowie nahezu alle Autodarlehen. Wenn Kunden sich nicht für die Aufnahme eines Bankdarlehens, sondern für die Abwicklung der Ratenzahlung über den Händler entscheiden beziehungsweise über diesen ein vergünstigtes Darlehen beantragen, begrenzt sich die mögliche Laufzeit des Kredites in den meisten Fällen auf sechs Monate bis ein Jahr. Nicht an eine konkrete Finanzierung gebundene, sondern zur freien Verfügung ausgezahlte Darlehen zahlen die meisten Geschäftsbanken mit Laufzeiten zwischen einem Jahr und fünf Jahren auf. Kürzere Laufzeiten von sechs bis unter zwölf Monaten bieten ebenso wie lange Kreditlaufzeiten von sechs bis zehn Jahren nur einige Kreditinstitute an. Bei den meisten Fällen können Kreditkunden nicht beliebig zwischen einer Mindestlaufzeit und einer Kredithöchstlaufzeit wählen, da die Geldinstitute auf Grund einer Vereinfachung der Kreditantragsbearbeitung nur wenige festgelegte Laufzeiten anbieten. Die gewählte Kreditlaufzeit kann sich direkt auf die Kreditvergabe auswirken. Bei der Haushaltsrechnung überprüft die Bank, ob der Kreditantragsteller die zu zahlenden Raten von seinem Einkommen tatsächlich bestreiten kann. Wenn sich der Darlehensnehmer für eine lange Laufzeit entscheidet, verringern sich naturgemäß die zu leistenden Monatsraten, so dass ein geringeres Einkommen als bei einem Kurzzeitdarlehen für die Kreditvergabe ausreicht. Des Weiteren achten Banken grundsätzlich darauf, dass sich die Einkommenssituation während der Kreditlaufzeit wahrscheinlich nicht verringert. Somit erhalten Menschen mit befristeten Arbeitsverträgen häufig ein Darlehen nur, wenn dessen Laufzeit nicht über das Ende der Befristung des aktuellen Arbeitsplatzes hinausreicht. Des Weiteren gewähren die meisten Banken älteren Menschen ein Darlehen nur, wenn die Tilgung vor dem geplanten Renteneintritt erfolgt. Eine Ausnahme ist am ehesten möglich, wenn die Höhe der späteren Rente ebenfalls die Rückzahlung des Kredites ermöglicht, so dass sich die Vereinbarung einer möglichst langen Kreditlaufzeit anbietet.

Kredite mit besonderen Laufzeiten

Einige Kredite sind mit besonders langen oder besonders kurzen Laufzeiten verbunden. Der bekannteste Kurzzeitkredit ist der Pfandkredit, bei welchem häufig die gesetzliche Mindestlänge von drei Monaten Laufzeit vereinbart wird. Eine besonders lange Laufzeit besteht bei den Studienkrediten der KfW, welche erst nach dem Ende des vorgesehenen Studiums und dann innerhalb eines Zeitraumes von bis zu fünfundzwanzig Jahren zurückgezahlt werden müssen. Eine weitere Besonderheit der von der KfW vergebenen Studienkredite besteht darin, dass die Kreditlaufzeit nicht festgelegt ist. Stattdessen kann der Kreditnehmer mit der KfW alle sechs Monate eine neue Tilgungshöhe vereinbaren, wobei die Bank grundsätzlich den Wünschen ihres Kreditnehmers folgt. Eine Verkürzung der Laufzeit ist bei Studienkrediten der KfW führt zu einer Verringerung der Gesamtzinskosten und ist somit sinnvoll. Die meisten der von Geschäftsbanken vergebenen Studentenkredite folgen hinsichtlich der flexiblen Laufzeit den Bestimmungen der KfW. Noch positiver für den Kreditnehmer wirkt sich die Flexibiltiät Rückzahlung erhaltener BAföG-Leistungen aus, welche bei geringen Einnahmen zinsfrei ausgesetzt wird. Für eine schnelle Tilgung erhält der frühere Student in vielen Fällen sogar einen lukrativen Nachlass auf die insgesamt zu leistenden BAföG-Rückzahlungen. Ähnlich flexible Laufzeiten wie die Studienkredite bietet die KfW bei ihren Förderdarlehen für Existenzgründer an. Diese beginnen mit der Darlehenstilgung erst nach einem Jahr Karenzzeit und können die Laufzeit bei vielen Programmen in festgelegten Grenzen an ihren wirtschaftlichen Erfolg anpassen. Eine Verkürzung der ursprünglich vereinbarten Kreditlaufzeit durch eine teilweise vorzeitige Kredittilgung ist bei nahezu allen Darlehen möglich, allerdings darf die Bank hierfür eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, sofern diese nicht im Kreditvertrag ausgeschlossen wurde. Bei hohen Kreditsummen wie einer Immobilienfinanzierung ist die vertragliche Vereinbarung eines Höchstbetrages für eine kostenfreie vorzeitige Tilgung heute üblich. Wenige Banken erlauben generell eine Verlängerung der zunächst vereinbarten Laufzeit des Kredites, indem sie ihren Darlehensnehmern vertraglich das Recht zu einer einmal jährlichen Ratenaussetzung einräumen. In anderen Fällen lässt sich bei Bedarf üblicherweise eine Veränderung der zunächst vereinbarten Kreditlaufzeit durch eine Verringerung der Ratenhöhe mit der Bank aushandeln. Für dieses Entgegenkommen kann die Bank ein angemessenes Entgelt verlangen.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im September: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: