Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Motorrad Kredit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Ein eigenes Motorrad ist der Traum vieler Motorradfahrer. Gerade wenn ein gewisser Komfort beim Fahren gewünscht ist, kommt der Kunde um den Kauf einer eigenen und neueren Maschine nicht herum. Die Preise für ein Motorrad liegen jedoch oftmals nahe an den Preisen für einen neuen Kleinwagen, so dass ein solcher Kauf selten aus der eigenen Tasche bezahlt werden kann. Es bietet sich also gerade auch beim Kauf von Motorrädern an, einen entsprechenden Kredit aufzunehmen. Doch ein solcher Kredit sollte bereits in Vorhinein gründlich überprüft werden, damit auf den angehenden Motorradbesitzer keine unangenehmen Folgen zukommen. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten ein solches Motorrad zu finanzieren.

Motorrad Kredit über den Händler

Viele Händler bieten mittlerweile beim Kauf eines Motorrades eine Finanzierung des Kaufes über ihre Hausbank, bzw. eine spezielle Bank an. Diese Bank arbeitet fest mit dem Händler zusammen und macht dem entsprechend pauschale Angebote für die Finanzierung des Kraftfahrzeuges. Auch wenn es oftmals sehr verlockend erscheint, die Angebote dieser Finanzinstitute anzunehmen und somit den Kauf des Motorrades direkt vornehmen zu können, so sollte der Käufer immer verschiedene Angebote vergleichen. Möchte man also über einen Händler das Motorrad direkt finanzieren, so sollte man als Käufer sich von verschiedenen Händlern die entsprechenden Angebote einholen. Da viele Händler mit unterschiedlichen Banken zusammenarbeiten, können die Konditionen der einzelnen Finanzierungen deutlich voneinander abweichen. Dabei sollte der Käufer allerdings nicht nur auf die jeweiligen Zinsen achten, sondern auch die Bearbeitungsgebühren und sonstige Kosten mit einrechnen. Erst durch einen solchen Vergleich lassen sich die besten Anbieter herausfinden, so dass der günstigste Kredit gewählt werden kann. Des Weiteren muss der Käufer bei der Finanzierung noch auf einen weiteren Punkt achten. Die Laufzeit der Finanzierung sollte die Nutzungsdauer des Motorrades in der Regel nicht übersteigen. Dies bedeutet vor allem, dass der Käufer keine Finanzierung über 5 Jahre abschließen sollte, wenn klar ist, dass das Motorrad für maximal zwei Jahre genutzt werden soll. Dem entsprechend muss also die Finanzierungsdauer gewählt werden, was einen deutlichen Effekt auf die monatlichen Raten haben kann.

Motorrad Kredite über die Hausbank

Eine weitere Möglichkeit um ein Motorrad zu finanzieren, ist über einen normalen Bankkredit. Dieser kann direkt mit der jeweiligen Bank ausgehandelt werden und ist unabhängig von den Angeboten der Verkäufer. Der große Vorteil bei so einer Form der Finanzierung liegt an der größeren Flexibilität der Kreditinstitute. Außerdem kann bei einer direkten Zahlung des Motorrades beim Händler oftmals noch ein geringer Rabatt heraus geschlagen werden, was den Kauf nochmals um einen kleinen Betrag verbilligen kann.

Bei der Wahl der Bank sollte der Kreditnehmer zunächst verschiedene Kreditangebote ausgiebig vergleichen um den passenden Kredit für den Motorradkauf zu finden. Hierbei helfen verschiedene Kreditrechner im Internet, welche die Konditionen der Kredite einfach und ohne viel Aufwand vergleicht. Ist die entsprechende Bank gefunden, kann die Finanzierung des Motorrads beantragt werden. Hierbei helfen vor allem Sicherheiten, um die Konditionen des Kredites zu verbessern. Denn Sicherheiten können nicht nur dafür eingesetzt werden, um die Bewilligung eines Kredites zu erleichtern, sondern auch um die laufenden Zinsen deutlich zu drücken. Durch eine Besicherung des Kredites über einen entsprechenden Einsatz, fallen die Zinsen deutlich niedriger aus, so dass die Kosten für das Motorrad nochmal absinken. Als Sicherheiten zählen dabei vor allem langfristige Geldanlagen wie Altersvorsorgen. Lebensversicherungen oder Sparverträge. Im Gegensatz zur Autofinanzierung wird beim Erwerb eines Motorrades dieses nur selten als Sicherheit akzeptiert. Die Gefahren für den Wertverlust sind bei einem Motorrad höher als bei einem Auto, so dass dieses in der Regel nicht als Sicherheit für die Bank dienen kann.

Ein Motorrad Kredit von einem privaten Kreditgeber

Ist der Kaufpreis überschaubar, kann auch ein Kredit von einem privaten Kreditnehmer genutzt werden. Hierbei bieten sich natürlich Menschen aus dem persönlichen Umfeld des Käufers an, da von diesen ein Kredit deutlich leichter zu bekommen ist. Die Bewilligung eines solchen Kredites ist jedoch in der Regel abhängig von der Höhe der Kreditsumme und dem Ruf des Käufers. Findet sich ein entsprechender Kreditgeber, kann die Summe zumeist innerhalb kürzester Zeit bereitgestellt werden, so dass dem Motorradkauf nichts mehr im Wege steht. Auch hier sollten die Laufzeiten so kurz wie möglich gewählt werden, damit die Laufzeit des Kredites die Lebensdauer des Motorrades deutlich unterschreitet. Vorteilhaft an dieser Form der Kreditvergabe sind die oftmals nur minimalen Zinsen, welche eine schnellere Rückzahlung der geliehenen Summe ermöglichen.
Eine weitere Alternative, um an einen Privatkredit für ein Motorrad zu gelangen, ist der Weg über verschiedene Vermittlungsplattformen für Privatkredite. Hierbei muss der Kreditnehmer jedoch vor allem durch die angebotenen Zinsen und Laufzeiten die Kreditgeber von diesem Kredit überzeugen. Oftmals sind die Zinsen dabei deutlich höher als bei einer normalen Bank, so dass diese Möglichkeit nur in absoluten Ausnahmesituationen genutzt werden sollte. Darüber hinaus benötigt ein solcher Kredit vor allem Zeit, da sowohl die Anmeldung auf der Vermittlungsplattform, als auch die Organisation eines Kreditgebers entsprechend viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Für schnelle Kredite ist diese Möglichkeit also nicht geeignet.
Mit entsprechend guter Bonität ist eine Finanzierung eines Motorrades kein Problem. Selbst bei schlechter Bonität lässt sich über den Privatkredit immer noch die benötigte Summe auftreiben. Die verschiedenen Möglichkeiten unterscheiden sich vor allem in ihrer Geschwindigkeit der Bewilligung und der Höhe der Verzinsung. Sicherer und einfacher geht eine solche Motorrad Finanzierung auf jeden Fall über die Dienste einer Bank oder eines Kreditinstitutes, welches dank der entsprechenden Finanzkraft solche Kredite am leichtesten zur Verfügung stellen kann. Somit muss der Traum vom eigenen Motorrad nicht unerfüllt bleiben, sondern dem Kauf eines Motorrads steht nichts mehr im Wege.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im September: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: