Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Monatsrate

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Egal ob bei einem Darlehen, einem Kredit oder einer Finanzierung, das so geliehene Geld muss immer nach einem bestimmten Schema zurückgezahlt werden. Dabei gibt es verschiedene Modelle und Modalitäten, die dabei zum Einsatz kommen. In der Regel wird hierbei jedoch die Monatsrate gewählt, da diese eine möglichst einfache und für den Kreditnehmer einfach zu bewältigende Art der Rückzahlung darstellt. Alternativ dazu werden von Banken und Kreditinstituten ebenfalls halbjährliche oder jährliche Rückzahlungen ermöglicht, welche vom Kreditnehmer allerdings ein deutlich höheres Maß an Sparwillen und Rückzahldisziplin erfordern. Schließlich muss das für die jeweilige Rate bestimmte Geld über einen langen Zeitraum angespart werden und darf auch bei finanziellen Engpässen nicht angegriffen werden. Da dies oftmals schwierig ist, und von vielen Kreditnehmern so nicht durchgehalten werden kann, wird von den meisten Banken und Kreditinstituten mittlerweile nur noch eine monatliche Rückzahlung akzeptiert.

Die Monatsrate als Berechnungsinstrument

Geht der Kreditnehmer bei den verschiedenen Banken und Kreditinstituten auf die jeweiligen Webseiten, um sich über die verschiedenen Kreditangebote zu informieren, so wird dabei die Laufzeit des möglichen Kredites ebenfalls in Monaten angegeben. Folgend aus dieser Unterteilung werden bei den jeweiligen Berechnungsprogrammen nicht nur die Endsumme des Kredites ausgegeben, sondern vor allem auch die jeweilige monatliche Rate, welche sich aus dieser Kreditberechnung ergibt. Somit bekommt der Kreditnehmer durch solch eine Berechnung bereits frühzeitig einen Überblick auf die mit dem Kredit verbundenen monatlichen finanziellen Belastungen und kann diese in sein monatliches Budget mit einrechnen. Dies gibt dem Kreditnehmer bereits bei der Berechnung des Kreditwunsches die Möglichkeit entsprechend seiner finanziellen Situation die Höhe und Laufzeit des Kredites zu wählen. So kann bereits bei vielen Kreditrechnern nicht nur die Höhe des gewünschten Kredites angegeben werden, sondern auch die maximale Höhe der Monatsrate, so dass der Rechner aus diesen Faktoren die optimale Laufzeit des Kredites ausgibt.

Vorteile der Monatsrate für Banken und Kreditinstitute

Für Banken und Kreditanstalten bietet eine Rückzahlung des Kredites über Monatsraten weitere Vorteile. Zum einen ist eine Kontrolle der Rückzahlung durch diese regelmäßigen Raten deutlich einfacher zu erledigen. Wenn eine halbjährliche oder gar jährliche Rückzahlungsrate gewährt wird, kann die Bank auf Zahlungsausfälle des Kreditnehmers oftmals erst viel zu spät reagieren. Wird jedoch eine Monatsrate nicht geleistet, ist die Bank oder das Kreditinstitut in der Lage direkt auf den Kreditnehmer zu zugehen und diesen an die Zahlung zu erinnern, bzw. den Kredit der aufgetretenen Zahlungsschwierigkeit anzupassen. Darüber hinaus hat die Bank den großen Vorteil, dass die Zinsen und die Kreditsumme direkt und ohne große Verzögerungen zurückgezahlt werden und somit ein regelmäßiger Zahlungsfluss zu Gunsten des Kreditinstitutes stattfindet. Im Tilgungsplan eines Kredites sind die jeweiligen Monatsraten dabei genau festgelegt und ihre Aufteilung in Kreditrückzahlung und Zinszahlung exakt definiert. Gerade am Beginn der Rückzahlung setzt sich die Monatsrate oftmals vor allem aus anfallenden Zinsen zusammen. Je länger die Laufzeit des Kredites andauert, umso stärker wird der Anteil der eigentlichen Kreditsumme an den Raten, so dass der Kredit in seiner Gesamtheit zurückgezahlt werden kann.

Monatsraten und Sondertilgungen

Die meisten Banken und Kreditinstitute erlauben ihren Kreditnehmern bei einem laufenden Kredit Sondertilgungen durchzuführen. Das bedeutet, dass die Kreditnehmer bei einem finanziellen Überschuss, diesen in den jeweiligen Kredit einzahlen können, um die Höhe des noch bestehenden Kredites zu verringern. Solche Sondertilgungen haben dabei jedoch keinerlei Auswirkungen auf die Höhe der Monatsraten, sondern sorgen in der Regel nur für eine deutliche Verkürzung der Laufzeit des Kredites. Dies wird so geregelt, damit die Banken nicht nach jeder Zahlung die jeweilige Monatsrate neu berechnen müssen, sondern nur die Laufzeit entsprechend der Kredithöhe anzupassen haben. Dies bedeutet allerdings auch, dass sich der Kreditnehmer durch eine solche Sondertilgung keine Erleichterung seines monatlichen Budgets erwirtschaften kann. Dem entsprechend ist daher oftmals abzuwägen, ob eine solche Sondertilgung Sinn macht, oder ob das entsprechende Geld nicht besser in einer Sparvariante angelegt wird, um bei finanziellen Engpässen und spontanen Zahlungsbedürfnissen zur Verfügung zu stehen. Unter anderem kann dieses angelegte Geld dafür genutzt werden, einige Monatsraten bezahlen zu können, falls die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers sich aus irgendeinem Grund spontan verschlechtern sollte. So bleibt der laufende Kredit erst einmal bestehen und der Kreditnehmer kann sich vollkommen auf die Verbesserung seiner Situation konzentrieren.

Monatsraten bei Privatkrediten

Auch bei Privatkrediten sind Monatsraten in der Regel das Mittel der Wahl. Da in der Regel ein solcher Kredit nur dann aufgenommen wird, wenn wirtschaftliche Faktoren eine Kreditvergabe über eine Bank oder ein Kreditinstitut verhindern, ist die finanzielle Situation der Kreditnehmer oftmals nicht die Beste. Durch die Rückzahlung des Kredites in Monatsraten lassen sich die monatlich anfallenden Raten oftmals leichter organisieren, als eine entsprechende Gesamtzahlung der Kreditsumme. So kann im Verlauf mehrerer Monate mit jeweils überschaubaren Beträgen auch eine größere Kreditsumme abgezahlt werden, ohne dass dabei finanzielle Einschränkungen im Budget vorgenommen werden müssen. Diese Form der Rückzahlung sollte aber auch bei einem Privatkredit in einem Kreditvertrag vereinbart werden, so dass sich sowohl Kreditgeber, als auch Kreditnehmer über die Rückzahlungsmodalitäten absichern können.

Es zeigt sich also, dass die Monatsrate mittlerweile die üblichste Form der Rückzahlung für ein Darlehen oder einen Kredit darstellt. Die überschaubaren Summen und die schnelle Kontrolle der Zahlungsmentalität der Kreditnehmer sorgen dabei für eine optimale Kontrolle und Sicherung des vergebenen Kredites. Dank einer Aufspaltung der Kreditsumme in solche, oftmals geringe Raten, ist es auch mit einem geringen monatlichen Kostenaufwand möglich, hohe Summen sicher und ohne finanzielle Einbußen zurückzahlen zu können.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: