Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Nullfinanzierung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

In der Werbung stoßen Verbraucher immer wieder auf das Wort Nullfinanzierung. Gerade im Elektrobereich sollen Kunden damit vermehrt zum Kauf überzeugt werden. In der Autobranche ist sie sogar weit verbreitet. Doch was steckt hinter dieser Art von Finanzierung? Und ist es wirklich sinnvoll, sich auf eine Nullfinanzierung einzulassen?

Was ist eine Nullfinanzierung?

Bei einer Nullfinanzierung haben die Kunden die Möglichkeit eine Ware in einzelnen Raten abzubezahlen. Das Besondere daran ist aber, dass sie parallel dazu keine Zinsen zahlen müssen, sondern insgesamt nur den eigentlichen Kaufpreis zahlen. Dadurch kann der finanzielle Aufwand auf einen längeren Zeitraum aufgeteilt werden. Es handelt sich dabei also um einen sogenannten Lieferantenkredit. Als Sicherheit hat der Händler die Ware, die er sofort pfänden kann und darf, wenn die Zahlung nicht erfolgt. Darüber hinaus stehen ihm in diesem Fall Schadensersatz und andere Zahlungen zu. Eine Nullfinanzierung ist in den meisten Fällen an besondere Auflagen gekoppelt. Dazu gehört normalerweise auch eine kurze Laufzeit, die üblicherweise nicht mehr als zwei Jahre dauert. Da die Nullfinanzierung meist bei teuren Gegenständen angewandt wird, sind diese Raten sehr hoch. Wenn diese zu hoch sind, bietet der Händler oft einen anderen Kredit mit Zinsen an, der zwar eine langfristige Laufzeit und damit geringere Raten hat, aber sehr viel schlechtere Konditionen. Außerdem gibt es immer wieder Fälle, in denen Rabatte oder Angebote nicht zusammen mit einer Nullfinanzierung genutzt werden können. Auf diese Weise zahlen dann Barzahler doch wesentlich weniger als Kunden, die erst später den vollen Preis bezahlen. Gerade in der Autobranche ist es zum Beispiel nicht unüblich, dass Barzahler einen ordentlichen Rabatt bekommen. Auch eine Finanzierung durch einen normalen Kredit durch eine renommierte und seriöse Bank kann in solchen Fällen günstiger sein. Es ist also definitiv wichtig, sich genau zu informieren. Dabei sollte im Voraus der endgültige Gesamtpreis verglichen werden und nicht das, was gespart werden kann. Geben Händler große Rabatte, und das gilt für alle Bereiche, wurde das Geld meist von Anfang an auf den eigentlichen Preis aufgeschlagen. Experten haben berechnet, dass sich beim Autokauf eine Finanzierung durch einen üblichen Kredit bei der Bank schon bei einem Preisnachlass von 10% lohnt.

Warum bieten Geschäfte die Nullfinanzierung an?

Selbstverständlich ist es für Händler normalerweise einfacher und wesentlich sicherer, wenn ihre Kunden in bar oder mithilfe eines normalen Kredits bezahlen. Die Nullfinanzierung ist daher eine Marketingstrategie, die Kunden vom Kauf überzeugen soll. Wenn diese einen hohen Preis auf einen längeren Zeitraum aufteilen können, sind sie wesentlich bereitwilliger diesen auch zu bezahlen. Daneben wird der Wegfall der Zinsen in der Werbung immer wie ein großes Ersparnis dargestellt. Der Kunde bekommt so das Gefühl, weniger zu zahlen als im Normalfall. Dabei profitieren die Unternehmen von der Unwissenheit vieler Kunden. Diese sind sich meist nicht bewusst, wie eine Nullfinanzierung wirklich funktioniert. Dadurch können sie Preise nicht vergleichen und sie bekommen das Gefühl ein gutes Angebot zu nutzen. Gerade in der Autobranche ist die Nullfinanzierung mit einem Angebot innerhalb eines kurzen Zeitraums oder in limitierter Stückzahl verbunden. Dadurch wird dem Kunden künstlich Stress gemacht und er wird dazu gedrängt, sich schnell für einen Kauf zu entscheiden. Um die scheinbar günstigen Konditionen zu nutzen, entscheiden sich dann viele Kunden für ein Angebot, ohne sich vorher ausgiebig informiert zu haben oder andere Preise verglichen zu haben. Viele Verbraucher unterschätzen auch ihre eigene Bonität. Sie sind froh, überhaupt irgendwo einen Kredit zu bekommen und fragen nicht zusätzlich bei ihrer Bank. Auch das kann ein großer Kaufanreiz sein. Händler profitieren auch von der Nullfinanzierung, weil sie diese häufig nur für bestimme Produkte anbieten. So können sie die Kunden dazu anleiten, teurere oder unbeliebtere Produkte zu kaufen. Barzahler haben normalerweise eine wesentlich größere Auswahl und können ihr Produkt individueller ausstatten oder wählen.

Kostenfalle Nullfinanzierung

Natürlich ist die Nullfinanzierung oft ein guter und günstiger Weg, Großeinkäufe zu finanzieren. Leider gibt es aber immer mehr Menschen, die nicht vernünftig mit ihren finanziellen Mitteln wirtschaften und sich zu wenig Gedanken über die Folgen ihres Handelns machen. Dadurch kann auch die scheinbar positive Nullfinanzierung schnell zu einer Schuldenfalle werden. Gerade junge Menschen neigen dazu, sich Dinge zu kaufen und die Finanzierung auf später zu verschieben. Sie machen sich beim eigentlichen Kauf keine Gedanken darüber, wie sie die Raten später bezahlen sollen. Da diese normalerweise bei einer Nullfinanzierung aufgrund der geringen Laufzeit sehr hoch sind, kann es schnell zu finanziellen Problemen führen. Viele müssen dann doch einen normalen Kredit akzeptieren. Dieser ist dann aber meist mit wesentlich schlechteren Konditionen verbunden. Außerdem machen sich die meisten Menschen nicht klar, dass auch die Nullfinanzierung mit extra Kosten verbunden sein kann. Zwar verlangen die Händler bei dieser Art der Finanzierung keine Zinsen, es ist aber nicht unmöglich, dass stattdessen Gebühren verlangt werden. Dieses Vorgehen wird gerade bei Kleingeräten von geringerem Wert oft beobachtet. So kann die Nullfinanzierung schnell teurer werden als der eigentliche Einkauf. Verträge und Bedingungen einer Nullfinanzierung sollten also auf jeden Fall genau gelesen und auch hinterfragt werden. Solche Bearbeitungsgebühren können hoch sein und sich folgenschwer auf die eigenen finanziellen Mittel auswirken. Übrigens verlangen auch die Händler bei einer Nullfinanzierung meist eine Übersicht über die Schufa-Einträge des Kunden. Daher ist diese Art der Finanzierung kein guter Weg, um der Schufa-Auskunft auszuweichen.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im August: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: