Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Umschuldungskredit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Es gibt viele Gründe, aus denen mittlerweile Schulden gemacht werden. Durch die vielfältigen Möglichkeiten des Einkaufs und die dabei oftmals angebotenen Finanzierungen und Ratenzahlungen, verschulden sich viele Personen deutlich schneller, als es noch vor wenigen Jahren der Fall war. Die weite Verbreitung und Nutzung von Kreditkarten ist ebenfalls ein Faktor, welcher für viele anfallende Schulden in deutschen Haushalten verantwortlich ist. Ehe der Schuldner sich versieht, werden immer wieder verschiedene Summen vom eigenen Konto abgebucht, welche zur Begleichung der jeweiligen Zahlungen herangezogen werden. Da die einzelnen Zahlungen in der Regel nur geringe Beträge umfassen, fallen diese anfangs kaum auf. Die Summe der Zahlungen kann jedoch schnell dazu führen, dass der Kontostand des Schuldners drastisch abnimmt und eine neutrale oder positive Monatsfinanzierung nicht mehr möglich ist. In einer solchen Situation bietet sich ein Umschuldungskredit deutlich an, da dem Schuldner durch eine solche Umschuldung ein deutliches Maß an finanzieller Freiheit zurückgegeben werden kann.

Vorbereitungen für einen Umschuldungskredit

Um einen solchen Kredit in die Wege zu leiten, ist erst einmal der Schuldner gefragt. Er muss sich die Arbeit machen, alle ausstehenden Verbindlichkeiten schriftlich zu fixieren. Dabei sollten sowohl das jeweilige Zahlungsdatum, die Höhe der Raten, die Gesamthöhe der Verbindlichkeiten und die Laufzeit des Vertrages enthalten sein. Darüber hinaus sollte der Schuldner bei all seinen Gläubigern anfragen, ob und mit welchen Kosten die ausstehenden Schulden auf einen Schlag beglichen werden können. Gerade bei Finanzierungen ist es oftmals der Fall, dass sich die Banken, welche die Finanzierung bieten, eine vorzeitige Ablösung durch einen Teil der fehlenden Zinsen auszahlen lassen. In der Regel steigt der Kreditnehmer durch eine solche Zahlung immer noch günstiger aus einem Kredit aus, als wenn er alle Raten inklusive Zinsen zahlen müsste.

Eine solche Aufstellung der Verbindlichkeiten hat mehrere Vorteile. Zum einen erhält der Schuldner dadurch oftmals erstmals einen Überblick über die aufgelaufenen Schulden und kann deren Höhe überblicken. Dadurch ist es möglich die Schulden in Relation zum Einkommen zu setzen und den Grad der eigenen Verschuldung abzuschätzen. Des weiteren ist eine solche Aufstellung ein wichtiges Hilfsmittel im Gespräch mit der eigenen Bank, da durch eine solche Aufstellung die Höhe und Laufzeit eines Umschuldungskredites deutlich leichter berechnet werden kann.

Einen Umschuldungskredit bei einer Bank beantragen

Ein Umschuldungskredit ist in der Form nichts anderes, als ein normaler Kredit bei einer Bank. Allerdings können Banken bei einer Umschuldung deutlich flexibler auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kreditnehmers eingehen. Soll ein einfacher Kredit aufgenommen werden, wird die Schufa des Kreditnehmers überprüft. Da dort alle Verbindlichkeiten des Kreditnehmers aufgeführt sind, sorgen die Schulden des Kreditnehmers oftmals für eine Absage durch das Kreditinstitut. Ist jedoch bereits im Vorhinein bekannt, dass der Kredit dazu genutzt werden soll, um diese Schulden auszugleichen und diese zusammen zu fassen, ist ein solcher Kreditwunsch oftmals deutlich einfacher zu gewähren. Voraussetzung dafür ist jedoch wie bei allen Krediten ein unbefristeter Arbeitsvertrag und ein entsprechendes Einkommen des Kreditnehmers. Ist all dies vorhanden, kann ein solcher Umschuldungskredit in der Regel problemlos gewährt werden. Die Vorteile eines solchen Umschuldungskredites liegen dabei auf der Hand.

Vorteile des Umschuldungskredites

Die Vorteile der Umschuldung sind vielfältig. Zum einen muss vom Kreditnehmer nur noch eine einzelne Zahlung vorgenommen werden, welche in der Regel am Anfang des Monats, bzw. direkt nach Überweisung des Gehaltes erfolgen sollte. Dies hat den Vorteil, dass der restliche Monat deutlich einfacher kalkuliert werden kann, da keinerlei weitere Zahlungen zu verschiedenen Zeitpunkten für Kredite und Schulden einkalkuliert werden müssen. Des weiteren kann eine solche Umschuldung auch einen deutlich positiven Effekt auf die persönliche Finanzsituation nehmen. In der Regel kann ein solcher Umschuldungskredit mit einer langen Laufzeit gewählt werden. Somit sinken natürlich die monatlichen Kosten oftmals um einen deutlichen Faktor. Zwar muss aufgrund der langen Laufzeit eine Erhöhung der Verbindlichkeiten in Kauf genommen werden, jedoch ist eine niedrigere Rate in der Regel eher das Ausschlag gebende Element. Die Zinsen des Umschuldungskredites können dabei vom Kreditnehmer ebenfalls noch beeinflusst werden. Zwar werden bei einer Umschuldung die Zinsen von den Banken und Kreditinstituten eher hoch angesetzt, doch vorhandene Sicherheiten können diese wieder senken. Bei den normalen Finanzierungen können solche Sicherheiten nicht eingesetzt werden. Bei einem Kredit von einer Bank jedoch ist eine Sicherheit nicht nur hilfreich bei der Bewilligung des Umschuldungskredites, sondern kann auch für eine Reduzierung der Zinsen dienen. Ist die Kreditsumme über eine Sicherheit ausreichend abgedeckt, müssen die Zinsen nicht mehr zur Absicherung dienen, so dass oftmals die Kosten für einen Umschuldungskredit nochmals deutlich gesenkt werden können.

Umschuldung in schlimmer finanzieller Lage

Oftmals ist es jedoch so, dass der angehende Kreditnehmer für den Umschuldungskredit bereits deutlich überschuldet ist und keine Sicherheiten vorhanden sind. In diesem konkreten Fall zögern auch Banken und Kreditinstitute oftmals, bevor sie einen Kredit gewähren. Hierbei kann es sich als hilfreich erweisen, wenn der Kreditnehmer einen Bürgen für den Kredit aufbringen kann. Dieser Bürge wird dabei in den Umschuldungskredit mit eingetragen und muss die ausstehenden Zahlungen des Kreditnehmers begleichen, falls dieser dazu nicht in der Lage sein sollte. Da eine Umschuldung oftmals eine deutliche Erleichterung der monatlichen Kosten bedeutet, sollte der Kreditnehmer auch vor einem solchen Schritt nicht zurück schrecken. Bei sicherem Arbeitsplatz und einem sicheren Einkommen, kann ein durch einen Bürgen abgesicherter Kredit für eine Verbesserung der eigenen Bonität sorgen und dabei helfen die eigene finanzielle Situation in den Griff zu bekommen.

Eine Umschuldung durch einen Umschuldungskredit ist in der Regel immer eine gute Lösung. Nicht nur, dass die Übersicht über die Verbindlichkeiten deutlich erleichtert wird, durch die passende Vereinbarung mit der Bank oder dem Kreditinstitut können die monatlichen Belastungen durch eine solche Umschuldung spürbar minimiert werden. Zwar muss dafür oftmals eine deutlich höhere Schuldenlast in Kauf genommen werden, dennoch gehören Umschuldungen zu den einfachsten und sichersten Mitteln um den persönlichen Finanzstatus abzusichern und zu verbessern.

Zurück zur Hauptseite: Kredit Wissen

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: