Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Kredit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, Durchschnitt: 4,64 von 5)
Loading...

Bei einem Kredit handelt es sich um die zeitliche Gebrauchsüberlassung von Geld oder einer bestimmten Sache für einen genau definierten Zeitraum. Allgemein bekannte Kredite sind etwa der Ratenkredit, der Baukredit oder der Kredit ohne Schufa. 

Bei den meisten Krediten handelt es sich um einen „entgeltlichen Kredit“. Das heißt, der Kreditnehmer muss neben der aufgenommenen Kreditsumme auch einen Zins für die Inanspruchnahme der Geldsumme entrichten. Dieser Ratgeber gibt Ihnen alle relevanten Informationen zum Thema Kredit an die Hand. So finden Sie noch heute den richtigen Kredit!

Den passenden Kredit finden

Am Anfang steht die Frage: Wofür benötige ich einen Kredit? Auto, Urlaub oder Umschuldung? Welche Monatsraten kann ich mir leisten? Damit Sie nun den besten Kredit finden, haben wir einen eigenen Kreditrechner erstellt: Dieser benötigt die Angaben „Kreditbetrag“, „Laufzeit“ und „Verwendungszweck“ von Ihnen. Anschließend gibt er unverbindliche Kredit-Optionen aus. Das Beste: Die aus unserem Kreditrechner ausgegebenen Kredite stammen alle von geprüften Anbietern, die wir zu 100 % empfehlen.

So setzt sich ein Kredit zusammen

Wer sich für die Kreditaufnahme interessiert, sollte die Basisfakten kennen. Im folgenden Abschnitt gehen wir auf die einzelnen Bestandteile von Darlehen ein:

Der Zins

Grundlegend müssen Kreditnehmer zwischen Soll- und Effektivzins unterscheiden. Beim Sollzins handelt es sich um einen „bereinigten“ Zins, der für die Gesamtkreditkosten nur bedingte Bedeutung hat. Kreditnehmer, die sich dauerhaft das günstigste Kreditangebot sichern wollen, sollten beim Kreditvergleich vor allem den Effektivzins beachten. Im Gegensatz zum Sollzins ist der Effektivzins in der Höhe variabel. Er kann vom Kreditnehmer beeinflusst werden. Ein niedriger Effektivzins kann meist von Verbrauchern abgerufen werden, die über ein hohes Einkommen und eine positive Schufa 1 verfügen. Kreditnehmer, die nur ein geringes Einkommen zur Verfügung haben, müssen in der Praxis mit deutlich höheren Zinsen rechnen. Jedoch haben auch sie die Möglichkeit, den Effektivzins beeinflussen – etwa über Laufzeit und Kreditsumme.

Laufzeit und Kreditsumme

Diese Parameter können heute bei den meisten Kredit-Arten individuell vom Kreditnehmer festgelegt werden. Grundlegend ist zwischen kurz-, mittel-, und langfristigen Darlehen zu unterscheiden. Bei einem kurzfristigen Darlehen handelt es sich um eine Kreditverbindlichkeit, die mit einer Laufzeit von bis zu sechs Monaten übereingeht. Mittelfristige Darlehen sind mit einer Laufzeit von sechs Monaten bis drei Jahren versehen. Langfristige Darlehen kommen mit einer Laufzeit von drei oder mehr Jahren. Laufzeit und Kreditsumme definieren immer die Tilgung, die der Kreditnehmer leisten muss.

Bei der klassischen Ratentilgung kann der Kreditnehmer durch die Auswahl von Laufzeit und Kreditsumme die monatliche Belastung genau im Voraus planen. Da er bei einer kurzen Laufzeit die Restschuld schneller abbaut, ergeben sich für ihn geringere Zinskosten. Die Gesamtkreditkosten sind bei kurzen Laufzeiten und geringen Kreditsummen auch deshalb niedriger, weil die Banken hier mit einem geringeren Risiko und einer niedrigeren Kapitalbindung rechnen können. Dies spiegelt sich selbstverständlich in der Höhe des Zinses wider.
Bargeld: Kreditsumme und Laufzeiten

Die Tilgung

Bei den meisten privaten Kredit-Arten wird die Ratentilgung angeboten: Ratentilgung bedeutet, dass der gesamte Kreditbetrag in Raten getilgt wird. Die Höhe der Raten kann der Kreditnehmer über Laufzeit und Kreditsumme steuern. Die Ratentilgung erweist sich aufgrund der konstanten finanziellen Belastung als sehr sicher für Kreditnehmer und Bank. Da die Restschuld bei der Ratentilgung von Seiten des Kreditnehmers schnell abgebaut werden kann, ergeben sich mit zunehmender Tilgung sinkende Zinskosten.

Neben der Ratentilgung hat sich im Privatkundengeschäft vor allem die Annuitätentilgung etabliert. Ähnlich wie bei der Ratentilgung leistet der Kreditnehmer die Tilgung in mehreren Teilbeträgen, die auch hier zeitlich exakt abgepasst sind. Anders als bei der Ratentilgung entrichtet der Kreditnehmer bei der Tilgung eine exakte Annuität, die sich aus einem Zinsanteil und einem Tilgungsanteil zusammensetzt. Während die Tilgung mit steigender Laufzeit zunimmt, nimmt die Restschuld mit steigender Laufzeit ab.

Zuletzt ist die Schlussratentilgung zu benennen, die in der Praxis jedoch eine eher geringe Bedeutung erfährt. Die Schlussratentilgung zeichnet sich dadurch aus, dass während der Laufzeit der Kreditnehmer ausschließlich die Zinsen für den aufgenommenen Kredit entrichtet. Erst am Ende der Laufzeit muss der Kreditnehmer die eigentliche Tilgung des Kredits vornehmen. Die Zinsen werden während der gesamten Laufzeit von der Nettokreditsumme ermittelt. Der Kreditnehmer muss aus diesem Grund bei der Schlussratentilgung mit deutlich höheren Kreditgesamtkosten rechnen, als es zum Beispiel bei der Raten- oder Annuitätentilgung der Fall ist.

Diese Unterlagen benötigen Sie für einen Kredit

Die Anforderungen für die einzureichenden Unterlagen bei einem Kredit-Antrag sind online sowie in der Bank-Filiale meist komplett identisch. Vorteil der Online-Kredite2: Die Verarbeitung der Anfrage sowie die anschließende Auszahlung geht aufgrund der komplett digitalen Prozesse meist schneller.

Für Ihre Kreditanfrage geben Sie zunächst den gewünschten Kreditbetrag, die gewünschte Laufzeit, die Kreditart (Verwendungszweck) sowie Ihr Einkommen an. Sofern Sie einen Kredit ohne Schufa wünschen, bei dem der Kredit nicht in die Schufa-Akte eingetragen wird, geben Sie diesen Punkt ebenfalls an.

Bei den von uns empfohlenen seriösen Anbietern erhalten Sie meist noch am selben Tag ein Feedback zum Kreditwunsch. Nehmen Sie den Kredit zu den angebotenen Konditionen an, reichen Sie folgende Unterlagen an den Kreditgeber weiter:

  • Erlaubnis für einen Bonitätscheck
  • Nachweis Ihres Einkommens (z.B. letzte Gehaltsabrechnung)
  • Nachweis Ihrer Identität (PostIdent oder Video-Chat)

Keinen Kredit erhalten: Daran kann es liegen

Eine Kreditabsage ist immer individuell zu betrachten. Folgende Gründe sind jedoch am häufigsten und können einen Kredit verhindern:

  1. Kein fester Wohnsitz in Deutschland
  2. Kein festes Arbeitsverhältnis
  3. Keine ausreichende Bonität
  4. Keine Volljährigkeit

Der Kreditgeber ist hier rechtlich an Vorgaben gebunden. Zudem soll der mögliche eigene Kreditausfall verhindert sowie ein Kreditnehmer vor Überschuldung geschützt werden. Aus den Gesprächen mit Kreditgebern, die wir auf Kredit-Abzocke.com empfehlen, wissen wir allerdings, dass auch in schwierigen Fällen oft ein passender Kredit-Anbieter gefunden werden kann.
Unser Tipp: Ein zweiter Kreditnehmer, umgangssprachlich oft als Bürge bezeichnet, kann bei o.g. Problemen oft dennoch zu einem Kredit verhelfen.
Kein Geld erhalten: Daran kann es liegen

Diese Kredit-Arten gibt es

Generell unterscheidet man bei den Kredit-Arten zwischen Privat- und Bankkrediten. Bei einem Privatkredit handelt es sich um einen Kreditvertrag, der zwischen einem privaten Kreditgeber und einem privaten Kreditnehmer geschlossen wird. Dies kann mündlich oder schriftlich geschehen. Die schriftliche Variante ist jedoch vorzuziehen 3. Beim klassischen Privatkredit findet im Gegensatz zum Bankkredit keine Geldwertschöpfung statt.

Der Bankkredit

Beim Bankkredit handelt es sich um einen Kreditvertrag, der zwischen einem Kreditnehmer und einem Kreditinstitut geschlossen wird. Zu den am häufigsten verbreiteten Kredit Arten zählt das Darlehen. Bei einem Darlehen handelt es sich um die Gebrauchsüberlassung von Geld oder Waren. Grundlage des Darlehens ist immer der Darlehensvertrag, der zwischen Darlehensgeber und dem Darlehensnehmer geschlossen wird.

In der Regel stehen Darlehen mit einer gebundenen Tilgung in Verbindung, die der Kreditnehmer heute zumeist nach seinen eigenen Anforderungen gestalten kann. Darlehen unterliegen manchmal verschiedenen Verwendungszwecken, eine Vorschrift bezüglich der Verwendung besteht nicht.

Der Barkredit

Der Barkredit ist eine weitere Kredit Art. Bei einem Barkredit wird ein Kredit auf einem laufenden oder separaten Konto eingeräumt. Beim Barkredit handelt es sich um einen zeitlich befristeten Kredit, der während der Rückzahlungsphase jedoch in schwankender Höhe auftreten kann. So kann der Kreditnehmer zum Beispiel den Kredit erweitern oder durch eine Sondertilgung die Restschuld in einem Teilbetrag wesentlich reduzieren. Einen genauen Tilgungsplan sieht der Barkredit in der Regel nicht vor.
Für die Aufnahme von einem Barkredit, zum Beispiel in Form von einem Dispositions- oder Überziehungskredit, berechnet der Kreditgeber ebenfalls Zinsen. Nicht selten kann auch ein Bereitstellungszins oder eine Kreditprovision anfallen.

Was ist der Dispo-Kredit?

Der auf deutschen Girokonten eingeräumten Dispositionskredit heißt in der Umgangssprache oft „Dispo“. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit für Privatpersonen, ihr Gehaltskonto in einem zuvor von dem kontoführenden Geldinstitut in der Höhe begrenzten Betrag zu „überziehen“. Ohne eine entsprechende Vereinbarung müssen Zahlungen über das Girokonto durch ein ausreichendes Guthaben auf dem Konto gedeckt sein.

Ein Konto gilt als „überzogen“, wenn Guthaben oder ein separat ausgehandelter Kredit nicht ausreichen, um Kontoverfügungen abzudecken, diese Aktionen aber dennoch von der Bank ausgeführt werden. Das Kreditinstitut duldet in diesem Falle die Kontoüberziehung lediglich; von einem Kredit kann hier nicht die Rede sein. Für das in dieser Weise unabgesprochen überzogene Girokonto berechnet die Bank tagesgenau Schuldzinsen, deren Höhe von Institut zu Institut variieren und überdies von der allgemeinen Zinsentwicklung abhängig sind.

Von einem Dispositionskredit spricht man hingegen, wenn die Bank dem Inhaber eines Girokontos durch einseitige vertragliche Regelung das Recht einräumt, sein laufendes Konto in einer bestimmten Höhe zu überziehen. Im Gegensatz zu einem Verbraucherdarlehen entstehen dem Schuldner bei einem Dispo außer den Zinsen keinerlei Kosten. Überdies werden die Zinsen in nicht kürzeren Zeiträumen als vierteljährlich dem Girokonto des Darlehensnehmers belastet. Traditionell ist ein Dispositionskredit die teuerste Art, um Geld zu leihen. Hinzu kommt, dass Kreditinstitute meistens erst mit großer Verspätung, wenn überhaupt, die Zinssenkungen des Marktes an ihre Kunden weitergeben.

Auch wenn der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) auf einem historischen Tiefstand liegt, zögern Banken, niedrige Zinssätze an die Verbraucher weiterzugeben. Sie sind nicht verpflichtet, den Leitzins der EZB zur Grundlage ihrer Zinsberechnungen zu machen, sondern können dafür auch andere Richtlinien in Anspruch nehmen. Deshalb bleiben Dispo-Kredite bei den meisten Banken eine teure Angelegenheit für die Verbraucher. Und wenn der Kunde gar seine genehmigte Kreditlinie überschreitet, schnellen die Zinsen hierfür zusätzlich in die Höhe.

Umschuldung: Zum günstigeren Kredit wechseln

Bei einer Umschuldung tilgt der Kreditnehmer eine bereits bestehende Schuld durch die Aufnahme eines neuen Darlehens. Eine Umschuldung empfiehlt sich dann, wenn die Konditionen für den neuen Kredit deutlich günstiger sind als die des bereits bestehenden Darlehens4. So können Verbraucher durch die Zusammenfassung von mehreren Krediten die monatlichen Kosten senken. Da es bei den meisten Darlehen gewisse Mindestraten gibt, fällt die monatliche Rate bei einem einzelnen Kredit mit einer entsprechend langen Laufzeit zumeist deutlich geringer aus.

Ratenkredite umschulden

Am einfachsten ist die Umschuldung eines herkömmlichen Ratenkredits. Ob sich eine solche Umschuldung lohnt, hängt in erster Linie von den aktuell angebotenen Zinssätzen ab. Liegen diese deutlich unter denen des bestehenden Kredits, ist eine Umschuldung in jedem Fall empfehlenswert. Neben den Zinssätzen sollten Verbraucher vor der Umschuldung auch einen Blick auf die Vertragsklauseln des bestehenden Kredits werfen. Kreditinstitute haben bei vorzeitiger Ablösung eines Darlehens oftmals die Möglichkeit, vom Kreditnehmer eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen.

Unser Tipp – bitte beachten: Ob sich im Einzelfall eine Umschuldung lohnt, hängt immer von der Zinsersparnis ab. Hiervon müssen Kreditnehmer noch eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung abziehen. Über einen Kreditvergleich lässt sich anschließend das günstigste Darlehen finden. Vor der Beantragung des neuen Kredits sollte man sich bei der Bank nach dem benötigten Betrag für die Ablösung des Kredits erkundigen. Wichtig ist es, bei der Beantragung des Kredits den Zweck „Umschuldung“ angeben. Anderenfalls gehen die Banken von einem zusätzlichen Kredit aus und lehnen die Anfrage eventuell ab. Die meisten Kreditinstitute übernehmen dabei auch die Ablösung des bestehenden Kredits: Einfach der neuen Bank eine Ablösevollmacht erteilen; diese kümmert sich dann um alle weiteren Formalitäten.

Der bekannte Kredit ohne Schufa

Noch heute werden die meisten Kredite Arten im Privatkundenbereich ausschließlich mit Berücksichtigung der Schufa vergeben. Die Schufa bietet der Bank die Möglichkeit, einen Überblick über die Zahlungsfähigkeit des Kunden zu gewinnen. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung speichert dazu alle relevanten Daten, die für die Kreditvergabe von Bedeutung sein könnten. So werden in der Schufa Auskunft eines jeden Kreditnehmers beispielsweise Mietverträge, sonstige vertragliche Bindungen oder Kreditausfälle bzw. bestehende Kreditverbindlichkeiten verzeichnet. Kreditnehmer mit einer positiven Schufa Auskunft haben die Möglichkeit, die Bonität an entscheidender Stelle aufzuwerten. Kreditnehmer mit einer negativen Schufa hingegen müssen mit der Ablehnung des Kreditantrags rechnen. Alternativ müssen sie auf eine andere Kredit Art, nämlich einen Kredit ohne Schufa, zurückgreifen.

Bauen mit dem Bau-Kredit

Um eine besondere Form der Kredit Arten handelt es sich bei der Baufinanzierung. Die Baufinanzierung dient dem Bau oder dem Erwerb von einer Immobilie. Die Tilgung erfolgt bei der Baufinanzierung nicht selten in einer festgeschriebenen Annuität, über einen Zeitraum von bis zu 30 Jahren.
Kredite für den Hausbau bleiben beliebt
Da es sich bei einer Baufinanzierung in der Regel um eine langfristige Kreditverbindlichkeit handelt, werden zur Absicherung des Kredits von der Bank häufig Grundpfandrechte von der Bank eingefordert. Zu den Grundpfandrechten kann zum Beispiel die Hypothek oder die Grundschuld gezählt werden. Neben den eigentlichen Zinskosten fallen für den Kreditnehmer bei der Baufinanzierung häufig Bearbeitungsgebühren an. Auch Auszahlungsabschläge sind nicht selten.

Der Ratenkredit: Der häufigste Kredit

Ein Ratenkredit stellt die häufigste Kreditform dar. Die Vergabe erfolgt ausschließlich an Privatpersonen. Der Ratenkredit ist in seiner Höhe wie auch den Rückzahlungsbedingungen frei wählbar. Durch seine Flexibilität kann er für nahezu jede Investition genutzt werden. Besonders wichtig: Der Zinssatz ist bei einem Ratenkredit immer festgeschrieben. Egal, wie lang die Laufzeit auch ist – als Kreditnehmer muss man keine Bedenken haben, dass die Bank den Zinssatz irgendwann einmal an ein verändertes Zinsniveau anpassen könnte. 

Ebenso verhält es sich mit der monatlichen Rate, die nach Rücksprache mit der Bank an einem ganz bestimmten Tag im Monat aufgebracht werden muss. Diese bliebt ebenfalls über die gesamte Laufzeit konstant. Zudem können Kreditgeber und -nehmer  die Höhe der Rate vor Vertragsabschluss individuell aushandeln, sodass der Ratenkredit sich perfekt an die Gegebenheiten des Kreditnehmers anpasst. Da man bei einem Ratenkredit als Kreditnehmer von Anfang an den vollen Überblick über die Kosten hat, ist das Risiko einer Überschuldung sehr gering. Denn anders als bei Krediten mit angepassten Raten weiß man hier genau, wie viel Geld jeden Monat für den Kredit zur Verfügung stehen muss.

Trotz alledem sollte man vor der Kreditaufnahme immer genau rechnen, ob der gewünschte Ratenkredit in der gewünschten Höhe wirklich zum Leben passt. Wenn man sich für einen Kredit entschließt, bindet man sich in der Regel über mehrere Jahre an eine Rückzahlungsvereinbarung. Das bedeutet, dass für diesen Zeitraum weniger Geld zur freien Verfügung steht. Man muss daher überlegen, ob der Verzicht auf das Geld über solch eine lange Strecke möglich ist. Andernfalls sollte der Interessent eine andere Möglichkeit für die Finanzierung der geplanten Investition suchen. Diese Überlegungen sollte sind besonders dann sinnvoll, wenn es um die Finanzierung von Luxusgütern geht, die nicht zwingend zum täglichen Leben benötigt werden.

Die Höhe von Ratenkrediten

Ratenkredite werden in ganz unterschiedlichen Höhen vergeben. Da sich der Kredit perfekt an die Investition anpassen lässt, kann dieser 500 Euro betragen oder auch 500.000 Euro. Bei einem Ratenkredit muss man die Bank nicht immer über den Verwendungszweck des Geldes informieren. Jedoch kann es vorkommen, dass die Bank – besonders bei größeren Kreditsummen – ein Interesse am Verwendungszweck bekundet. In solch einem Fall ist es auch wichtig, dass der Bank eine ehrliche Auskunft zu geben. Sie könnte sonst den Kredit verweigern, da sie befürchten muss, dass der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlt.

Die Zinsen bei einem Ratenkredit

Die Zinsen bei einem Ratenkredit sind gegenüber anderen Kreditangeboten in der Regel recht gering und richten sich nach der Bonität. Je besser die Bonität und je mehr verwertbare Sicherheiten der Kreditnehmer der Bank bieten kann, umso geringer fallen auch die Zinsen aus. Da die meisten Kreditnehmer den Ratenkredit jedoch meist für die Anschaffung von Konsumgütern nutzen, sind die Raten etwas höher als beispielsweise bei einem Immobilienkredit oder einer Autofinanzierung. Wer dies plant, sollte also genau rechnen und überlegen, welche Kreditart am geeignetsten ist und womit das meiste Geld gespart werden kann.

Sonderkredite und seltene Kredite

Mikrokredit, 10.000 Euro Kredit, 500.000 Euro Kredit oder sogar der „Millionenkredit“ – viele Sonderkredite und seltene Kreditnamen schwirren durch das Internet. Meist stecken dahinter jedoch lediglich andere Bezeichnungen für den Ratenkredit, der die häufigste Kreditform darstellt. Ballonkredite, Importkredite könnten an dieser Stelle genannt werden, sind jedoch für die meisten Privatkunden nicht von Interesse. Informationen zu diesen Krediten entnehmen Sie daher am besten dem jeweiligen Fachartikel auf unserem Portal.

Kredit ohne Bank – eine Option?

Die einzige Möglichkeit, um einen Kredit sofort und ohne Aufwand zu erhalten, ist der Weg über einen Geldgeber aus dem privaten Umfeld. Dies bedeutet allerdings für die meisten Kreditnehmer ein gewisses Maß an Überwindung, da diese vor einem Freund oder Verwandten den eigenen Finanzbedarf offen legen müssen. Ist diese Hürde erst einmal überwunden, kann ein solcher Kredit innerhalb weniger Minuten realisiert werden.

Der größte Vorteil beim Kredit ohne Bank ist natürlich die direkte Kommunikation mit dem Kreditgeber, so dass sich alle Kreditkonditionen schnell und ohne viel Aufwand aushandeln lassen. Darüber hinaus wird ein solcher Kreditgeber die finanzielle Situation des Kreditnehmers nicht überprüfen wollen, sondern sich auf den guten Leumund des Kreditnehmers verlassen. Das bedeutet, dass viele Zeitfaktoren bereits im Vorfeld ausgeschlossen werden.
Kredit ohne Bank von Privat
Sind sich Kreditnehmer und Kreditgeber über alle Faktoren einig, steht einer Auszahlung des Kredites nichts mehr im Wege. Allerdings sollte man sich auch in einer solchen Situation die Zeit nehmen, um einen entsprechenden Kreditvertrag aufzusetzen. 

Ein Kreditvertrag ist schnell und einfach formuliert und sichert alle Beteiligten ausreichend ab. In einem solchen Vertrag sollten sowohl die Namen als auch die genauen Bezeichnungen von Kreditnehmer und Kreditgeber enthalten sein. Darüber hinaus sollten Kreditsumme, Zinsbetrag und Art und Weise der Rückzahlung im Vertrag enthalten sein. Wird zudem noch die Auszahlung des Geldes dokumentiert, sind Kreditnehmer und Kreditgeber auf der sicheren Seite.

Für eine solche Dokumentation hat sich zwar die Banküberweisung durchgesetzt, aber bei schneller Auszahlung kann sich der Kreditgeber auch dem Empfang der Summe vom Kreditnehmer quittieren lassen. Somit besteht eine ausreichende Dokumentation der Übergabe. 

Von der Anfrage des Kredites bis zu seiner Auszahlung können bei schneller Kommunikation und schneller Verfügbarkeit der Mittel oftmals wenige Stunden bis Tage vergehen. Schneller kann kein Kreditnehmer an einen Kredit gelangen. Allerdings:

Gerade die Kredithöhe ist in der Regel deutlich beschränkt und abhängig von der Liquidität und Bereitschaft des Kreditgebers. Somit können nur überschaubare Summen schnell und ohne bürokratischen Aufwand bereitgestellt werden. Bei größeren Beträgen muss der Kreditnehmer im Regelfall auf andere Kanäle zurückgreifen, um einen Kredit zu organisieren.

Ich kann den Kredit nicht zurückzahlen

Ganz wichtig: Sobald Sie merken, dass es mit den nächsten Raten für Ihren Kredit eng wird, sollten Sie mit dem kreditgebenden Institut Kontakt aufnehmen. Niemand wird Ihnen „den Kopf abreißen“. Die Bank hat schließlich ein Interesse daran, dass Ihre Finanzen in geregelten Bahnen laufen, damit Sie problemlos den Kredit zurückzahlen können5.

Ihr erster Schritte sollte daher die Kontaktaufnahme sein. Teilen Sie dem zuständigen Berater mit, ob Sie gerade etwas knapp sind oder ob Sie aufgrund besonderer Umstände dauerhaft den Kredit nicht zurückzahlen können.

Meist schlägt das Kreditinstitut dann die Stundung (d.h. Aufschiebung) der Raten oder die Reduzierung der monatlichen Zahlungen vor. Ein freundliches und ehrliches Gespräch erscheint auf den ersten Blick „peinlich“ oder „unangenehm“, erspart aber viel Ärger und ist dem Kreditgeber gegenüber nur fair.

Viele Kreditnehmer versuchen die Situation auszusitzen, sobald sie den Kredit nicht zurückzahlen können. Damit wird ein Mahnverfahren seitens der Bank angestoßen, das mit weiteren Gebühren belegt ist. Die persönliche Situation wird damit noch ungemütlicher.

Fallen voraussichtlich all Ihre Raten der nächsten Monate oder Jahre aus, kommt es ggf. zur Kündigung des Kredits durch die Bank. Grundsätzlich wäre in diesem Fall die komplette Rückzahlung der offenen Beträge auf einen Schlag nötig. Naturgemäß ist in dieser Situation nicht viel zu holen, schon gar nicht der gesamte Kreditbetrag. In diesem Fall kann die Bank auf die hinterlegten Sicherheiten zurückgreifen, um die offenen Kosten zu decken.

Onlinekredite: Im Netz den richtigen Kredit finden!

Die Kreditbeantragung ist für den Kreditnehmer in den vergangenen Jahren deutlich einfacher geworden. Die Beantragung im Internet kann vom Kreditnehmer bereits innerhalb von wenigen Minuten abgewickelt werden. Erster Schritt zum erfolgreichen Vertragsabschluss ist immer das Ausfüllen der Kreditanfrage: Hier sind neben Angaben zum Wunschkredit auch Informationen zur Person und zum Einkommen zu tätigen.

Fazit

Durch das Internet ist das Thema „Kredit“ deutlich transparenter geworden. Ein Kreditvergleich ist von jedem Smartphone aus möglich, wo man früher noch dem Bankberater vertrauen musste. Gleichzeit sind Kredite und Darlehen recht komplexe Themen, wobei Fehler oder Falschinformationen zu teuren Folgen führen können. Informationsangebote wie unser Portal bündeln alle wichtigen Fakten zum Thema Kredit, damit Sie dennoch immer die richtige Wahl für Ihren Wunschkredit treffen können.

Quellen & weiterführende Literatur

  1. https://www.edge-cdn.net/video/718537/skin/46607
  2. https://www.test.de/Ratenkredit-Mit-wenigen-Klicks-zu-guenstigem-Geld-5094146-0/
  3. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.privatkredite-wenn-geld-freunde-entzweit.87d9367c-5ffd-48d8-8d5f-4cf296426952.html
  4. http://www.spiegel.de/wirtschaft/umschuldung-und-restschuldversicherung-so-zahlen-sie-kredite-schneller-ab-a-1192706.html
  5. https://www.schufa.de/media/editorial/themenportal/kredit_kompass_2017/SCHUFA_Kredit-Kompass_2017_neu.pdf

Weitere Themen aus dem Bereich"Kredit":

NEU: Testsieger 2018

+++ EIL: Smava Negativzins-Kredit Sonderaktion
1.000 Euro für -0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► kostenfreie vorzeitige Rückzahlung möglich
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,84 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: