Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Kredit Versicherung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Die Kreditversicherung bezeichnet eine Versicherung für Lieferantenkredite. Sie grenzt sich klar von einer Restschuldversicherung ab, welche ausschließlich den Bereich der Bankdarlehen und Immobilienkredite umfasst. Eine Kreditversicherung ist immer Teil einer tiefgehenden und gewerblichen Beziehung zwischen Lieferant und Abnehmer und umfasst, aufgespalten in verschiedene Bereiche, immer den ganzen Warenfluss sowie zugeordnete Dienstleistungen. Für Lieferanten und für Abnehmer ist die Kreditversicherung lebensnotwendig, denn mit ihr werden einerseits die Waren bei der Abnahme und beim Versand versichert, andererseits schützt sich so der Lieferant vor Zahlungsausfällen seitens seiner Kunden. Der Abschluss einer Kreditversicherung bringt aber auch dem Käufer häufig Vorteile, signalisiert sie doch die Bereitschaft zur zusätzlichen Absicherung des Lieferanten und wird dementsprechend oft mit besonders günstigen Konditionen wie Rabatten oder Skonto-Angeboten honoriert.

Historie der Kreditversicherung

Die Kreditversicherung in der heutigen Form gibt es seit dem Jahre 1917. Zwar gibt es auch Auskünfte über ähnliche Vorgehensweisen bereits aus dem Mittelalter und der Antike, allerdings wurde die moderne Kreditversicherung erst mit der Entwicklung des modernen und internationalen Handelswesens notwendig. Grundsituation ist, dass ein Unternehmen selten über die nötigen liquiden Mittel und die Planungssicherheit verfügt um alle notwendigen Einkäufe passend zu tätigen. Dementsprechend kauften die Unternehmen immer im Rahmen von Schuldscheinen ein, die aber im Falle einer Insolvenz des Käufers als Restschuld im Unternehmen blieben für die der Besitzer zusätzlich noch persönlich haftbar gemacht werden konnte. Auch der Lieferant blieb oft auf den Schulden sitzen, welche für ihn unwiederbringlich verloren waren. Die Kreditversicherung verfolgt den Zweck diesen Umstand abzumildern und den Einkauf abzusichern. Sie ist bei gewerblichen Käufern und Verkäufern ein fester Bestandteil des Kaufvertrages und wird teilweise auch vom Gesetzgeber ausdrücklich gefordert. Die Versicherung übernimmt dabei nach einer Bonitätsüberprüfung die volle Haftung über die eingeräumte Kreditlinie des Lieferantenkredits. Im Falle eines erfolglosen Mahnungsverfahrens überträgt der Lieferant seine Forderung an das Versicherungsunternehmen und erhält von diesem geforderten Betrag ausgezahlt. In der Regel beträgt die Auszahlungssumme 70%-90% der geforderten Gesamtsumme. Das Versicherungsunternehmen ist nun der alleinige Gläubiger des Käufers und vertritt diese Forderung auch im Rahmen eines Insolvenzverfahrens. Dies ist aber nur die grobe Funktionsweise, da eine Kreditversicherung auch Teile der Produktion und weitere Bereiche in denen ein Schuldverhältnis zwischen Lieferant und Abnehmer entsteht umfassen kann. Für den Handel mit dem Ausland steht ebenfalls ein breites Angebot seitens der Versicherungsunternehmen zur Verfügung, allerdings werden Lieferungen in Länder mit unsicherer politischer Lage meist nicht versichert. Hier verbleibt das Restrisiko ausschließlich beim Lieferanten. Auch Lieferungen in Länder, die unter Sanktionen, ausgehend vom Land des Firmensitzes des Versicherers, stehen dürfen meist laut nationaler Gesetzgebung nicht versichert werden.

Formen der Kreditversicherung und Auswirkungen

Die Kreditversicherung umfasst nicht nur die Lieferantenverträge, sondern lässt sich auch auf Produktionen und Dienstleistungen erweitern. In beiden Fällen ist aber immer noch das Prinzip von Lieferung & Leistungen ausschlaggebend, es muss also ein Lieferantenvertrag aufgesetzt und ein schuldrechtliches Vertragsverhältnis zwischen den beteiligten Parteien entstanden sein. Die Kreditversicherungen für Produktion und Dienstleistungen umfasst dabei meist noch eine Reihe zusätzlicher Optionen, die den Lieferanten, aber auch den Käufer umfassend absichern. So werden beispielsweise zusätzliche Kosten die im Rahmen der Fertigung und Entwicklung anfallen abgedeckt, Ausfälle finanziell abgesichert oder allgemein Sachschäden durch den Versand abgedeckt. Auch Konsumentenkredite können im Rahmen einer Kreditversicherung abgesichert werden. Gerade für Verkäufer mit einem hohen Finanzierungsanteil bei ihren Verkäufern ist diese Versicherung optimal, sichert sie nicht nur den Lieferanten, sondern auch den Verkäufer gegen einen Zahlungsausfall des Endkäufers ab und ermöglicht so einen reibungslosen Ablauf des Handels. Die Kreditversicherung hatte und hat auch deutliche Auswirkungen auf den Warenverkehr. Denn die Versicherungsunternehmen haben ein natürliches Interesse an einem erfolgreichen und gefahrlosen Warenübergang, weswegen sie eine Reihe von Kriterien für die Abwicklung der einzelnen Kaufverträge anwenden. Grundlage hierfür sind bereits im Vorfeld geforderte, standardisierte Vertragswerke, die das Risiko-Management des Versicherers erheblich vereinfachen sollen. Ebenso dazu gehören strikte Vorgaben an den Versand, an die Produktionsmethoden oder an die Gestaltung der Entwicklungsabteilung. Seitens der Unternehmen werden diese Vorgaben selten als störend empfunden, wurden sie doch bereits im Vorfeld besprochen und gemeinsam mit den Zielen der Unternehmen abgeglichen und angepasst. Doch nicht nur auf den Warenverkehr, auch auf die Preise und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung haben die Kreditversicherer eine enorme Auswirkung. Gerade im Rahmen von Branchenkrisen oder in der aktuellen Finanzkrise sind Kreditversicherer häufig der ausschlaggebende Faktor für den Erfolg oder Misserfolg kleiner und mittelständiger Unternehmen. Diese sind häufig mit relativ geringer Bonität ausgestattet und sind meist stärker vom Versicherer abhängig als ein großer Konzern. Gerade in Zeiten der Krise steigen dabei die Kosten für eine Versicherung drastisch, da eine Insolvenz tendenziell häufiger eintritt als in Zeiten guter Konjunktur. Dieses Risiko geben die Kreditversicherer natürlich umgehend an ihre Kunden weiter, wobei die Bonität eine ausschlaggebende Rolle spielt. Je höher die Bonität, umso geringer das Risiko, umso geringer die Kosten – Diese Formel gilt hier genauso wie für alle anderen Versicherungen. Doch nicht nur die Bonität ist ausschlaggebend. Während der letzten Automobilkrise neigten die Versicherungen tendenziell eher dazu der Autobranche schlechtere Konditionen einzuräumen, da diese von einem erhöhten Insolvenzrisiko gekennzeichnet ist. Dies führte zu massiven Auswirkungen für Verkäufer und Angestellte, welche bis ins Jahr 2012 wirkten und laut des Branchenverbandes den Absatz in Europa leicht schwächten.

Zurück zur Hauptseite: Kredit

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL: Negativzins-Kredit Sonderaktion im März
1.000 Euro für MINUS 10 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 893,64 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: