Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Schuldensanierung seriös

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Immer häufiger geraten Menschen aus unterschiedlichsten Gründen in eine sogenannte Schuldenfalle. Die Ursachen für eine Überschuldung können zum einen aus einem Mitverschulden bestehen, aber auch unvorhergesehene und unverschuldete Lebensereignisse können dazu führen, dass viele Menschen ihren monatlichen Verpflichtungen nicht weiter ohne finanzielle Nöte oder gar nicht mehr nachkommen können. Häufig passiert es gerade auch jungen Menschen, die aus Unerfahrenheit oder aus Leichtsinnigkeit für sie sehr ungünstige und am Ende nicht mehr bezahlbare Kreditverträge abschließen. Die Angebote von vielen Kreditinstituten oder Versandhäusern und anderen Kreditgebern erscheinen unschlagbar günstig, und viele Menschen lassen sich dadurch sehr schnell zu unbedachten Käufen für unterschiedlichste Konsumzwecke verführen. Kommen dann noch nicht eingeplante Schicksalsschläge wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Trennungen hinzu, kann in sehr vielen Fällen nur eine gut vorbereitete und geplante Schuldensanierung aus der finanziellen Schieflage befreien.

Unterscheidung in der Schuldensanierung für Unternehmen und Privatpersonen

Zunächst ist unter dem Begriff „Sanierung“ das Ergreifen aller möglichen und unterschiedlichen Maßnahmen zur Wiederherstellung einer geregelten und nicht länger schädlichen Situation zu verstehen. Im Bereich der Schuldensanierung wird dieser Begriff im Gegensatz zu Schuldenberatungen oftmals für auf diesem Gebiet arbeiten den Dienstleistungsunternehmen verwendet. Weiterhin ist wichtig zu unterscheiden, für welche Zielgruppen diese Schuldensanierunternehmen arbeiten. So bedeutet es einen großen Unterschied, ob Schuldensanierer ihre Dienste für Privatpersonen oder im Rahmen einer Unternehmensberatung für Selbstständige oder Unternehmen im Einsatz sind. Die Schuldensanierung von Unternehmen gehört in die Abteilungen der Finanzierung und des Controllings eines Unternehmens. Im Bereich der betrieblichen Schuldensanierung werden häufig externe Mitarbeiter oftmals sehr renommierter Unternehmensberatungsunternehmen als Berater der Geschäftsführung eingesetzt. Diese haben die Aufgabe das Unternehmen durch bestimmte Maßnahmen wie zum Beispiel Refinanzierungen oder verschiedene Umwandlungen vor dem Eintreten von Liquiditätsengpässen und einem damit einhergehenden drohenden Konkursrisikos, das zur Liquidation des Unternehmens führen könnte, so früh wie möglich zu schützen. Auch für Privatpersonen werden von verschiedenen Dienstleistungsunternehmen Beratungen und weiterführende Hilfestellungen zur Schuldensanierung angeboten. Bei der Inanspruchnahme dieser Dienstleister ergeben sich aber für Privatpersonen verschiedene Problemstellungen, die die schon entstandene finanzielle Notlage noch gravierend verschlechtern könnten. Es wäre falsch zu behaupten, dass ein Dienstleistungsunternehmen, das seine Dienste zur Schuldensanierung für private Personen anbietet, in jedem Fall ein unseriöses Unternehmen darstellen muss. Jedoch besteht ein großer Unterschied für eine Privatperson im Gegensatz zum Unternehmer, der eine professionelle Schuldensanierung von einem Dienstleistungsunternehmen durchführen oder sich beraten lassen möchte, darin, dass der Unternehmer sich darüber sehr viel bewusster ist, das diese Dienstleistungen neue Kosten entstehen lassen als vielleicht eine Privatperson.

Nachteile, die sich für Privatpersonen durch die Schuldensanierung eines Dienstleistungsunternehmens ergeben könnten

Eines der größten Probleme für verschuldete oder sogar überschuldete Privatperson ist es, dass sie oftmals nur noch unzureichend oder überhaupt nicht mehr in der Lage sind, ihre monatlichen finanziellen Verbindlichkeiten zu begleichen. Nicht selten betrifft die eingetroffene Notlage dann sogar auch die laufenden Mietzahlungen und die anderen Lebenshaltungskosten. In dieser Situation ist es für Privatpersonen eigentlich untragbar, noch weitere neue Kosten entstehen zu lassen. Das Dienstleistungsunternehmen verlangt aber für seine Dienste der Schuldensanierung oftmals nicht unerhebliche Bearbeitungsgebühren. Weiterhin ist es für Privatpersonen sehr schwierig zu entscheiden oder abzuschätzen, wie seriös oder fundiert die angebotenen Sanierungsmaßnahmen sind. Die Berufsbezeichnung des Finanzdienstleisters oder Finanzberaters ist in Deutschland nicht geschützt und nicht an bestimmte Qualifikationen gebunden. So befinden sich gerade in diesem Bereich viele selbst ernannte Finanzdienstleister, Schuldenberater oder Schuldensanierer, die über keine ausreichende Qualifikation verfügen und auch kaum Qualitätsnachweise ihrer Dienste liefern. Nicht selten arbeiten diese Finanzdienstleister auch nicht unabhängig von bestimmten Kreditinstituten oder anderen Finanzunternehmen. Sie erhalten dann von diesen Unternehmen wiederum Provisionen für die erfolgreiche Vermittlung neuer Kredite oder anderer Finanzdienstleistungen wie zum Beispiel auch Versicherungen. Damit ist es für eine Privatperson sehr schwierig zu beurteilen, ob ihnen ein Dienstleister wirklich die für sie günstigsten Angebote unterbreitet hat. Durch das hohe Aufkommen in den letzten Jahren an verschuldeten oder überschuldeten Verbrauchern hat sich die Zahl der Dienstleistungsunternehmen, die Schuldensanierungen anbieten, ebenfalls stark erhöht. Auch die Anzahl der unseriösen Anbieter hat stark zugenommen. So fällt es den schon durch Schulden in Not geratenen Privatpersonen immer schwerer, die seriösen Dienstleister von den unseriösen zu unterscheiden. Aus diesem Grund sollten nur als seriös arbeitend bekannte Dienstleister im besten Fall nur Rechtsanwälte mit einer entsprechenden fachlichen Qualifikation in Anspruch genommen werden. Dabei ist aber ebenso zu bedenken, dass auch bei einer Beratung durch einen Rechtsanwalt neue Kosten für den Schuldner entstehen. In jedem Fall sollten die unterbreiteten Angebote zur Schuldensanierung sehr genau und sorgfältig vor dem Unterzeichnen von neuen Verträgen überprüft und nicht aus einer Notsituation heraus vielleicht übereilt angenommen werden.

Möglichkeiten der Schuldenbereinigung ohne Schuldensanierungsdienstleister

Je nachdem, wie schwerwiegend eine Schuldensituation voran geschritten ist, lassen sich bestimmte Maßnahmen, die Situation zu verbessern und die Schulden zu bereinigen von dem Schuldner selbst ergreifen oder in die Wege leiten. Eine wichtige Voraussetzung zur Verbesserung einer Schuldensituation ist es für den Schuldner sich bewusst mit seiner Situation auseinander zu setzen und sich einen genauen Überblick über die gesamten Einkommenseingänge und die diesem Einkommen gegenüberstehenden Zahlungsverpflichtungen zu verschaffen. Für diesen genauen Überblick könnte zum Beispiel auch das Führen eines Haushaltsbuches, in dem alle Einnahmen und Ausgaben verzeichnet werden, sehr hilfreich sein. In nicht wenigen Fällen schämen sich Schuldner für ihre Situation und vermeiden vielleicht auch ihre Post mit neuen Mahnungen zu öffnen. Für eine Verbesserung der Situation, ist es aber unumgänglich sich den Anforderungen zu stellen, das bedeutet die Post zu öffnen und eventuell auch unerfreuliche Gespräche mit Gläubigern in Kauf zu nehmen. Den Kontakt zu den Gläubigern aufzunehmen ist nachdem sich der Schuldner einen genauen Überblick über seine finanzielle Situation verschafft hat der nächste wichtige Schritt. In nicht wenigen Fällen erklären sich die Gläubiger vielleicht bereit zum Beispiel durch das Aussetzen von Ratenzahlungen, durch das Reduzieren der Ratenhöhe oder durch Umschuldungen bei der Bereinigung der Schuldensituation mitzuwirken. Ist es dem Schuldner nicht möglich, seine Schuldensituation durch eigene Initiative zu verbessern, könnte das Aufsuchen einer kostenfreien Schuldnerberatung oder eines fachlich versierten Rechtsanwaltes sehr hilfreich sein. Für den Fall, dass es absehbar ist, das der Schuldner seine Verbindlichkeiten auch in der Zukunft kaum oder überhaupt nicht mehr begleichen kann, bietet das sogenannte Verbraucherinsolvenzverfahren eine alternative Möglichkeit zur Schuldenbereinigung.

Zurück zur Hauptseite: Kredit

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im September: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: