Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Kredit für Haus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Die Finanzierung von einem Haus stellt für viele Privatpersonen eine sehr große Herausforderung da. Eine Finanzierung über Eigenkapital ist nur den wenigsten möglich, sodass zahlreiche Privatpersonen auf einen Kredit zur Häuserfinanzierung zurückgreifen. Insbesondere die Finanzierungsmöglichkeiten bei der Häuserfinanzierung erweisen sich als sehr umfangreich. Neben der hohen Angebotsvielfalt auf dem Markt, den unterschiedlichen Angeboten und Anbietern finden sich auch unterschiedliche Kreditformen, die einen Vergleich zwischen mehreren Angeboten nicht unwesentlich erschweren. Kreditnehmer, die sich auf der Suche nach dem besten Kreditangebot befinden, sollten sich im Voraus über die gängigsten Kreditmodelle und nachfolgend über die Angebote der unterschiedlichen Kreditanbieter informieren, damit eine bestmögliche Lösung gefunden werden kann.

Dauerhaft viel Geld sparen: Darauf sollten Kreditnehmer beim Vergleich von Krediten achten

Beim Vergleich von mehreren Kreditangeboten zur Häuserfinanzierung sollten Kreditnehmer vor allem auf die Zinskonditionen achten. Gerade der Sollzins erweist sich bei langfristigen Kreditverbindlichkeiten als tückisch, da der Sollzins lediglich eine bereinigte Form des Zinses darstellt. Kreditnehmer, die bereits im Voraus einen genauen Überblick über die Gesamtkreditkosten erhalten wollen, sollten unbedingt den Effektivzins beim Vergleich berücksichtigen. Der Effektivzins ist bei den meisten Kreditangeboten, unabhängig von der Kreditform zur Hausfinanzierung, variabel. Der Kreditnehmer hat aus diesem Grund die Möglichkeit, den Effektivzins nicht unwesentlich zu beeinflussen. Eine besondere Rolle erfährt, gerade bei einem Kredit für ein Haus, die Bonität. Die Bonität wird heute vor allem an zwei Faktoren bemessen. Neben dem monatlichen Einkommen spielt vor allem die Schufa-Auskunft eine wichtige Rolle. Das Einkommen sollte nach Möglichkeit hoch und die Schufa-Auskunft positiv sein, wenn man sich als Kreditnehmer dauerhaft den niedrigsten Effektivzins sichern möchte. Jedoch nehmen nicht nur Einkommen und Schufa enormen Einfluss auf den Effektivzins, auch Laufzeit und Kreditsumme spielen eine entscheidende Rolle. Die Banken schätzen insbesondere bei der Kreditvergabe für Häuser ein geringes Risiko und eine niedrige Kapitalbindung. Kreditnehmer, die einen niedrigen Effektivzins abrufen wollen, sollten sich also für eine kurze Laufzeit und eine geringe Kreditsumme entscheiden. Jedoch sollte nie die eigene finanzielle Situation aus den Augen gelassen werden, gerade hohe Raten bei kurzen Laufzeiten sorgen dafür, dass ein deutlich höheres Kreditausfallrisiko eingegangen wird.

Kredit für Haus – Dem Kreditnehmer stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl

Als klassische Form der Häuserfinanzierung bietet sich der Hypothekenkredit/das Hypothekendarlehen an. Bei einem Hypothekendarlehen handelt es sich um einen langfristigen Kredit, bei dem alle Grundpfandrechte gesichert sind. Das Grundpfandrecht erlaubt der Bank, ihre Interessenten bei einem Kreditausfall zu befriedigen. Das Grundpfandrecht dient der Bank als Sicherheit für das Darlehen. Dadurch, dass ein Grundpfandrecht vermerkt wird, ergeben sich nicht nur für die Bank Vorteile, auch der Kreditnehmer kann aufgrund der höheren Kreditsicherheit von einem niedrigeren Zinssatz profitieren. Zu welchen Konditionen ein Hypothekendarlehen angeboten wird, hängt immer von der beruflichen Situation, dem Immobilienwert und dem Finanzierungsbedarf ab. Ein entscheidender Faktor ist beim Hypothekendarlehen immer die Tilgung, für die sich der Kreditnehmer entschieden hat. Empfehlenswert ist es bei einem Hypothekendarlehen immer eine Sondertilgung zu vereinbaren. Generell sollte die Anfangstilgung immer mehr als 1,0% betragen.

Zur Finanzierung häufig verwendet: Das Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen zeichnet sich dadurch aus, dass eine festgeschriebene Annuität an die Bank entrichtet wird. Die Annuität setzt sich zum einen aus dem Zins und zum anderen aus der Tilgung zusammen. Dadurch, dass die Annuität konstant bleibt, kann eine gleichbleibende Liquiditätsbelastung hervorgerufen werden. Das Annuitätendarlehen startet mit einer geringen Tilgung und hohen Zinsen. Die Tilgung nimmt während der Laufzeit zu und die Zinsen sinken nachfolgend. Wer für einen späteren Zeitpunkt einen Kredit einplant, der ist mit einem Forward-Darlehen als Kredit zur Hausfinanzierung sehr gut beraten. Charakteristisch für das Forward Darlehen steht, dass die Darlehenssumme nicht direkt, sondern zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt wird. Bauherren können sich auf diesem Weg den gegenwärtigen Zins sichern. Der beste Zins kann dann, je nach Anforderung, in den ersten fünf Jahren des Kredits aufgenommen werden. Das Forward Darlehen bietet mit seiner Konzeption den entscheidenden Vorteil der Sicherheit bei der Finanzplanung, jedoch besteht bei dieser Form der Häuserfinanzierung auch die Möglichkeit, dass sich das Zinsniveau zum Nachteil des Kreditnehmers entwickelt. Sinken die Zinsen für den Kredit, muss der Kreditnehmer mit höheren Zinsen rechnen, darüber hinaus muss oftmals noch ein Aufschlag für die Finanzierungsform entrichtet werden, ein Forward Darlehen als Kredit für das Haus zu nutzen ist also auch immer ein Risikogeschäft.

Volltilgerdarlehen und variable Darlehen

Mit dem Volltilgungsdarlehen ist eine Form des Annuitätendarlehens gegeben, welches die Tilgung des gesamten Darlehens ermöglicht. In den meisten Fällen wird ein Darlehen mit einer Zinsvereinbarung von zehn bis fünfzehn Jahren eingegangen, wobei zwischen zwei bis drei Finanzierungsrunden gewählt werden kann. Beim Volltilgungsdarlehen besteht für den Kreditnehmer die Möglichkeit, nach Ablauf der Frist mit der Bank neu zu verhandeln und ggf. auch einen Kredit von einer anderen Bank in Anspruch zu nehmen. Kreditnehmer, die ein hohes gleichbleibendes Einkommen vorweisen, können jedoch auch eine Tilgung in einer Finanzierungsrunde anstreben. Für risikofreudige Kreditnehmer bietet sich ein variables Darlehen an. Im Gegensatz zu anderen Kreditformen, wie zum Beispiel dem Annuitätendarlehen, ist der Zinssatz nicht für den gesamten Zeitraum vorgeschrieben. Durch die Kopplung des Zinses an den EURIBOR können hier immer marktähnliche Konditionen hervor- und abgerufen werden. Bei einem variablen Darlehen kann sich der Zins alle drei Monate verändern, wenn der EURIBOR steigt, wird auch der Kreditzins für den Kreditnehmer höher. Wenn die Zinsen für die Refinanzierung der Banken sinken, so sinkt auch der Darlehenszins für den Kreditnehmer.

Attraktive Kombination: Kredite mit Förderungen

Wer ein Haus über einen Kredit finanzieren will, der kann auf die Möglichkeit von einer staatlichen Förderung profitieren. Über die KfW-Förderbank werden auf bundesweiter Ebene Fördermittel und günstige Darlehen bereitgestellt. KfW-Förderdarlehen können über zahlreichen Hausbanken und Finanzdienstleister in Anspruch genommen werden. Da keine eigenen Filialen bestehen, erfolgt die Kreditvergabe von KfW-Förderdarlehen über ausgewählte Partner in speziellen Programmen.

Kredit für ein Haus zum den besten Konditionen sichern – Mit dem Kreditrechnervergleich viel Geld sparen

Kreditnehmer, die sich für eine bestimmte Kreditform entschieden haben, können im Nachfolgenden einen gezielten Vergleich von mehreren Kreditangeboten vornehmen. Für den Vergleich von mehreren Kreditangeboten bietet sich das Internet mit seinen zahlreichen Finanzportalen an. Kreditrechner werden von vielen Portalen kostenfrei für die Nutzung bereitgestellt. Dem Verbraucher ist es über den Kreditrechner möglich, einen Vergleich mit individuellen Angaben vorzunehmen. Durch die Berücksichtigung von Informationen zur Kreditsumme, Laufzeit, Einkommen, Kreditsicherheiten uvm. können Kreditnehmer die Suche schnell und entscheidend einschränken. Nachfolgend kann in einer erneuten Gegenüberstellung das Kreditangebot mit den besten Konditionen herausgesucht werden. Trotz der hohen Kreditsummen bei der Häuserfinanzierung, bieten heute zahlreiche Banken auch die Möglichkeit der Online-Kreditbeantragung an. Besonders die Onlinebanken und Direktanbieter können oftmals mit unschlagbar günstigen Angeboten, niedrigen Zinsen und flexiblen Vertragsbedingungen punkten. Mit der Auswahl von einem Online-Kreditangebot kann der Kreditnehmer nicht nur dauerhaft ein günstiges Angebot abrufen, sondern auch von einer einfachen und unkomplizierten Beantragung und einer schnellen Verfügbarkeit profitieren.

Zurück zur Hauptseite: Verwendungszweck Kredit

NEU: Top-Empfehlung 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im September: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: