Neu! Der seriöse Kreditvergleich:

Wofür nehmen die Deutschen 2016 Kredite auf?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(NEU: Artikel bewerten!)
Loading...

Jedes Jahr werden nehmen die Deutschen zahlreiche Kredite für unterschiedliche Verwendungszwecke auf. Der beliebteste Kredit ist dabei der klassische Ratenkredit: Mehr als 65% der Verbraucherkredite sind Ratenkredite. Die Vorteile bei diesem Finanzprodukt liegen in der Übersichtlichkeit und der Kalkulierbarkeit, denn die Zinshöhe sowie die Raten und Laufzeit sind bereits vor Vertragsabschluss festgelegt und ändern sich nicht.

Verwendungszwecke für Ratenkredite

Die Verwendungszwecke sind facettenreich; unangefochten an der Spitze stehen dabei die Gebrauchtwagenfinanzierung und der Ausgleich des Dispokredites. Rund 17% (Autokredit) bzw. 16% (Dispo-Ausgleich) aller Kredite werden zu diesem Zwecke abgeschlossen. Im Mittelfeld mit jeweils ca. 10% befinden sich Kredite für eine neue Küche und Möbel, die Renovierung oder ein Umzug, die Zusammenfassung von Ratenkrediten oder auch die Anschaffung eines Neuwagens.

Weniger häufig werden in Deutschland Kredite für Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik und zur Studien- oder Fortbildungsfinanzierung aufgenommen. 14% aller Kredite werden für sonstige Verwendungszwecke eingesetzt, dazu zählen Reisen, medizinische Leistungen, Hochzeiten, Führerschein usw.

Jeder 5. Kredit ist ein Onlinekredit

Auffällig bei der Kreditaufnahme ist, dass rund 20% der Kredite über das Internet aufgenommen werden. Im Jahr 2015 wurden rund 5,8 Millionen Euro online an private Kreditnehmer vergeben, so der Bankenfachverband. Vergleicht man diese Summe mit dem Vorjahr, so lässt sich ein Zuwachs von einem Fünftel erkennen. In der Folge steigt die Beliebtheit von Online-Kreditbanken.

Dabei kritisiert der Bankenfachverband jedoch, dass die Aufnahme eines Verbraucherkredites via Internet noch einfacher gestaltet werden müsse. Der Verband merkt an, dass Deutschland im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn schlechter abschneidet. In zahlreichen EU-Ländern ist die Kreditvergabe bereits vollständig online möglich, in Deutschland hingegen kann der Antrag zwar über das Internet erfolgen, der Vertragsabschluss muss jedoch auf dem Postweg stattfinden.

Die Erfahrungen der Verbraucher zeigen ebenfalls, dass ein wenig Nachholbedarf bei der Kreditvergabe besteht: Rund 83% der Kreditnehmer sind mit der Kreditaufnahme bei einem Kreditinstitut zufrieden. Sowohl die Beratung als auch die Abwicklung werden als „gut“ eingestuft.

Niedrige Zinsen als Vorteil

Das aktuell niedrige Zinsniveau entpuppt sich auch hier als Vorteil für die Verbraucher, denn sie können so mehrere „alte“ Ratenkredite zu einem günstigen Kredit zusammenfassen oder auch teure Dispositionskredite ablösen. Ein Risiko gehen die Kreditnehmer dabei in der Regel nicht ein, beispielsweise bei der Finanzierung eines Fahrzeugs liegt die Ausfallquote bei unter einem Prozent.

Dieser Zinsvorteil führt dazu, dass auch in diesem Jahr weiterhin zahlreiche Verbraucherdarlehen aufgenommen werden. Besonders die Altersgruppe zwischen 20 und 30 Jahren zieht es vor, Anschaffungen mithilfe eines Konsumkredites zu finanzieren. Hierbei zeichnet sich folgende Tendenz ab: Nicht nur die Anzahl der aufgenommenen Kredite steigt, sondern auch die Höhe der Kreditsummen.

Kleine Raten sind beliebt

Bei den Ratenkrediten geht der Trend deutlich zu geringen Raten: Fast die Hälfte aller Kreditnehmer zahlt monatlich weniger als 200 Euro für das Darlehen.

Zwischen 200 und 300 Euro Ratenhöhe zahlen immerhin fast 20 Prozent der Verbraucher, 12% dagegen rund 400 Euro monatlich. Lediglich ein Zehntel der Kreditnehmer zahlt 500 Euro im Monat und 13% zahlen sogar mehr als 500 Euro. Damit liegt die durchschnittliche Höhe der Kreditrate bei 270 Euro.

Kreditaufnahme in Deutschland im Jahr 2016 – Fazit

Mit steigender Nachfrage, nicht zuletzt aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsniveaus, werden auch 2016 wieder zahlreiche Kredite abgeschlossen werden, vermutlich sogar mehr als im Vorjahr. Dabei werden Onlinekredite eine immer größere Rolle spielen, sodass die Darlehensaufnahme für die Verbraucher immer einfacher wird.

Dabei sollte die Hemmschwelle, einen Kredit aufzunehmen, aus zweierlei Gründen nicht zu niedrig werden: Zum einen gibt es nach wie vor „schwarze Schafe“ und Abzocker unter den Onlineanbietern, zum anderen sollte sich der Kreditinteressent vor den Antragstellung genau überlegen, ob sich eine Verschuldung für eine Anschaffung tatsächlich lohnt.

Zurück zur Hauptseite: News

NEU: Top-Empfehlungen 2019

+++ EIL +++ Negativzins-Kredit Sonderaktion im Juni: 1.000 Euro für MINUS 0,4 Prozent Zinsen! +++
  • 100% seriöser Anbieter - bekannt aus dem TV!
  • ► Kreditentscheidung innerhalb von nur 24h!
  • ► Mini-Rate: 41,49 Euro / Monat
  • ► schnelle Auszahlung
  • ► freie Verwendung
  • ► 1000 Euro Kredit, nur 995,83 Euro zurückzahlen!

Unser Tipp für alle, die schnell einen kleinen Kredit brauchen!

» HIER klicken zum Angebot

Seriöse Kredite

Getestete Anbieter von A bis Z: